Popular Tags:

Impression: Arbeitsplatz Streifenwagen

4. Dezember 2016 at 0:15

John von der Bundespolizei gewährt uns hier einen Einblick in eine nächtliche Kontrolle. Während man den Verkehr beobachtet fliegen die Fahrzeuge links und rechts an einem vorbei und hinterlassen bei längerer Belichtungszeit rote Streifen.

Das Ganze wirkt auf dem Bild wie ein Stillleben, aber das täuscht.

Während man auf die nächste Auffälligkeit wartet ist man schon etwas angespannt, aufmerksam sowieso. Man weiß nie, was einen erwartet und wenn man dann wieder im fließenden Verkehr eintaucht, blitzartig losfährt, um das nächste Fahrzeug anzuhalten, rattert alles Mögliche durch den Kopf.

Arbeitsplatz Streifenwagen, da wird es nie langweilig…

Impression: Arbeitsplatz Streifenwagen

Leserbrief: Trotz Geschwindigkeitstrichter geben viele Kraftfahrer nochmal Gas (von Tobias)

4. Dezember 2016 at 0:00

Leserbrief: Trotz Geschwindigkeitstrichter geben viele Kraftfahrer nochmal Gas (von Tobias)Täglich richten wir Polizisten Verkehrskontrollen ein, aus den verschiedensten Gründen. Egal ob mobile oder stationäre Kontrolle, manchmal kann man sich über das Verhalten einiger Kraftfahrer nur wundern oder auch den Kopf schütteln.

In manchen Fällen kann es auch zu gefährlichen Situationen kommen, weil die Kraftfahrer eine Situation falsch einschätzen oder schlicht und ergreifend nicht das tun, was von ihnen gesetzlich verlangt wird und was man in jeder Fahrschule lernt:

Vorausschauend fahren!

Richter beweist Humor in Versform

3. Dezember 2016 at 18:04

Ein Haftbefehl ist eine ernste Angelegenheit, insbesondere, wenn die Untersuchungshaft angeordnet wird. Normalerweise kein Grund darüber zu Schmunzeln, insbesondere nicht für denjenigen, dem dieser Haftbefehl gilt.

Ein Richter zeigte jedoch Humor, als er in Versform auf dem Haftbefehl (gedruckt auf rotem Papier) deutlich macht, dass der zu Verhaftende diese Maßnahme selbst verschuldet hat:

Streifenwagen in China

3. Dezember 2016 at 18:01

Streifenwagen in China

„Liebes Polizist=Mensch Team,

ich bin 30 Jahre alt und dienstlich zur Zeit in Peking unterwegs. Da ich ein Fan von eurer Seite bin, habe ich mir gedacht, ich trage auch ein wenig dazu bei und übersende euch ein paar Fotos von chinesischen Streifenwagen.
Das mag, denke ich, für den ein oder anderen Kollegen interessant sein.

Viele Grüße Joe“

Polizei geht im Internet auf Streife um Straftaten zu verfolgen

3. Dezember 2016 at 17:59

Polizei geht im Internet auf Streife um Straftaten zu verfolgenDas Thema „Internetstreife“ wird in Sicherheitskreisen bereits seit einiger Zeit diskutiert. Hierbei geht es darum, nicht erst dann polizeilich tätig zu werden, wenn ein Geschädigter sich bei der Polizei meldet. Die Polizei soll vielmehr selbst im Internet unterwegs sein, Straftaten erkennen, aufklären und eine strafrechtliche Verfolgung ermöglichen.

Bislang gibt es eine solche „Internetstreife“ in Deutschland noch nicht. Die Bundesländer haben daher unter der Leitung des Bundeskriminalamtes eine Projektgruppe ins Leben gerufen, um das Thema zu diskutieren und zu koordinieren.

Lass dich durch nichts und niemandem von deinem Ziel abbringen! (von Lilian)

3. Dezember 2016 at 17:56

Lass dich durch nichts und niemandem von deinem Ziel abbringen! (von Lilian)

„Ich möchte zur Polizei “

Unterschiedlicher könnten die Meinungen und Reaktionen auf diesen Berufswunsch nicht sein !

„Das ist viel zu gefährlich“
„Was, DU willst zu den ‚Bullen‘?“
„Überlege dir das gut!“
„Finde ich total super“
„Ich wünsche dir viel Efolg“

Sowas und viele andere Dinge habe ich schon zu hören bekommen…

Bedrohungslage an Freiburger Schule: Festnahme

3. Dezember 2016 at 17:54

Bedrohungslage an Freiburger Schule: FestnahmeEltern bedanken sich für schnelles und konsequentes Einschreiten der Polizei

Gestern Mittag ist es an einer Freiburger Schule (Baden-Württemberg) zu einer Bedrohungslage durch einen Schüler gekommen. Die Polizei konnte im Verlauf des Einsatzes mit starken Kräften den Schüler festnehmen, der sich zwischenzeitlich mit einer Axt bewaffnet hatte.

Der 14-jährige war, so die Ermittlungen, von seinen Mitschülern während des Sportunterrichts gehänselt worden. Daraufhin verließ er den Unterricht und keiner wusste, wo er sich anschließend aufhielt. Als die Mitschüler ihn auf seinem Handy anriefen, soll er geäußert haben: „Ich komme heute Mittag zurück und lege euch alle um.“

Dezember-Titelbild von Joana

2. Dezember 2016 at 14:57

Wir haben so schöne Einsendungen bekommen, dass wir uns nur schwer entscheiden konnten.

Aus diesem Grund haben wir uns nicht nur für ein Titelbild entschieden. Wir beginnen nun mit diesem Bild von Joana aus Hamburg. In der Monatsmitte werden wir ein weiteres schönes Foto, diesmal aus Berlin, als Titelbild einstellen und im Januar ein Drittes, welches vom Motiv her besser am Jahresanfang passen würde.

Dezember-Titelbild

Wir danken allen Einsendern und werden die übrigen Bilder als Bildgruß veröffentlichen.

Die Verkehrsunfallaufnahme gehört zum alltäglichen Dienst für uns Polizisten

2. Dezember 2016 at 14:54

Wir sind immer wieder froh, wenn es beim Blechschaden bleibt, so wie auch Ramon:

„Guten Morgen und Grüße aus dem Kreis Recklinghausen! Es wurde glücklicherweise niemand verletzt.
Allen Kollegen einen ruhigen Dienst! Kommt heil nach Hause!“

Die Verkehrsunfallaufnahme gehört zum alltäglichen Dienst für uns Polizisten

Polizei Bayern wird dunkelblau

2. Dezember 2016 at 14:51

Bislang trugen die Polizisten in Bayern noch die bekannte Uniform mit brauner Hose, gelbem Hemd und grünen Jacken und Mützen, die in den 1970ern eingeführt wurde. Seit 2015 fand ein Trageversuch mit verschiedenen Uniformtypen in blau statt, bei dem sich die Polizisten für die an die österreichische Uniform angelehnte neue Dienstkleidung entschieden. Wir berichteten.

Am heutigen Freitag werden die ersten beiden Dienststellen in Bayern die neuen dunkelblauen Uniformen erhalten. Die Beamten der Polizeiinspektionen Erlangen-Stadt und Sulzbach-Rosenberg werden heute ab 11 Uhr eingekleidet und werden dann für die Bürger in dunkelblau auftreten. Innenminister Joachim Herrmann lässt es sich nicht nehmen, selbst das dunkelblaue Zeitalter in Erlangen einzuläuten.

Damit liegt Bayern im selbstgesteckten Zeitplan, der ab Ende 2016 den Beginn der Einkleidung für die ersten beiden Dienststellen im Lande vorsah. Die landesweite Auslieferung soll dann ab März 2017 beginnen und für die insgesamt 27.500 uniformierten Polizisten bis etwa September 2018 abgeschlossen sein.

Eine große logistische Aufgabe für die Bekleidungskammern. Aber nun gesellt sich Bayern auch äußerlich bei der Farbe ihrer Uniform in die dunkelblaue Polizeifamilie, nachdem bereits die ersten blauen Streifenwagen vor ein paar Wochen ausgeliefert wurden.

Google+