Popular Tags:

Berliner Polizei findet immer weniger Frauen, die bereit sind Polizistinnen zu werden

24. August 2016 at 0:16

Berliner Polizei mit weniger FrauenDie Polizei Berlin hat ein Frauenproblem, allerdings nicht mit den Frauen selbst, oder gar mit einem zu hohen Frauenanteil. Ganz im Gegenteil lassen sich immer weniger Frauen zur Polizistin ausbilden.

Wie eine parlamentarische Anfrage im Senat ergab, ist ein eindeutiger Trend erkennbar. Während z.B. bei der Kriminalpolizei im Jahr 2006 noch 53 Prozent der Neueinstellungen Frauen waren, sind es in diesem Frühjahr nur noch 43 Prozent gewesen.

Dienstwaffeneinsatz gegen psychisch kranken Mann

23. August 2016 at 23:44

Dienstwaffeneinsatz gegen psychisch kranken MannGestern in den frühen Abendstunden kam es in Hamburg zu einem Einsatz, bei dem die eingesetzten Polizisten von ihrer Dienstwaffe Gebrauch machen mussten.

Wie es heißt, wurden die Beamten gegen 19:25 Uhr nach Neu-Allermöhe West gerufen, weil ein Mann mehrere Personen bedroht hatte und versuchte, Fahrzeuge anzuhalten.

Wie die eingesetzten Polizisten vom PK 43 feststellten, hatte der man sich offenbar auch schon selbst Verletzungen zugefügt. Die Beamten gaben zunächst mehrere Warnschüsse ab, von denen der 38jährige Mann gänzlich unbeeindruckt blieb. So setzten die Polizisten ihre Dienstwaffen gegen die Person ein und trafen diese im Oberkörper.

Der Polizeiposten in Bad Elster

23. August 2016 at 23:41

Der Polizeiposten in Bad Elster

„Hallo!
Als ich heute in Bad Elster am Polizeiposten vorbei kam, dachte ich mir, dass das doch mal ein schönes Foto für euch und ein tolles Beispiel dafür ist, dass sich öffentliche Einrichtungen prima in das Gesamtbild einer Stadt integrieren können.
LG Andrea“

„Herr Minister, bitte sehr, gib deinen Leuten Kohle mehr“

23. August 2016 at 23:03

Von Wolfgang bekamen wir dieses Video zugesandt. Es entstand eine Woche nach der Loveparade in Duisburg 2010. Der dort vortragende „Pennerbubu“ sprach Polizisten auf der Straße an und trug ihnen sein Gedicht vor. Hierbei entstand dieses Video:

Vielen Dank an Pennerbubu für Deinen netten Vers 🙂

Leserbrief von Stefan

23. August 2016 at 23:02

Leserbrief von Stefan

Hi Polizisten/innen,

als Mensch der viel im Ausland unterwegs ist, freue ich mich jedesmal wieder in meine Heimat zurückzukehren. Sicherlich hat das viele Gründe.

Aber einen habe ich bemerkt als ich auf Euren Facebook Account gestoßen bin. Die Sicherheit auf deutschen Straßen, der Umgang mit kleinen und großen Bedrohungen von rechten, linken, religiösen, etc. Extremisten.

Bundespolizei unterläuft Panne bei Einstellungszusagen

23. August 2016 at 22:58

Bundespolizei unterläuft Panne bei EinstellungszusagenWie der Spiegel berichtet ist der Bundespolizei ein Fehler beim Versand der Einstellungszusagen ihrer Bewerber unterlaufen. Insgesamt seien 322 Zusagen zu viel versandt worden und betreffen die Einstellungen im mittleren und gehobenen Polizeivollzugsdienst.

Diese Stellen seien gar nicht vorgesehen gewesen. Die Bewerber brauchen allerdings nicht traurig zu sein, denn es wurde entschieden, dass die überhängenden Zusagen trotzdem eingestellt werden. Wie das Bundesinnenministerium erklärte, soll auf diesem Wege eventuellen Klagen vorgebeugt werden.

Theresa musste Wasserbüffel einfangen

23. August 2016 at 22:54

Theresa Annaberg

„Einen wunderschönen guten Morgen aus Annaberg und liebe Grüße an alle diensthabenden Kollegen! 🙂

Wir haben Wasserbüffel von der Straße getrieben und dort auf den Besitzer der Tiere gewartet. Leider waren sie in dem Moment des Bildes so verschreckt, dass sie weggerannt sind.

Liebe Grüße Theresa“

In diesem Sinne wünschen wir allen einen guten Start in die neue Wochen mit der Sonne am Himmel und im Herzen!

Und so hoffen wir, dass alle pünktlich Feierabend machen können…

23. August 2016 at 22:51

Feierabend

Steffi aus dem Märkischen Kreis grüßt

23. August 2016 at 22:19

TBL Steffi Märkischer Kreis

„Hallo! Auch ich habe das Armband erworben und bin stolz es zu tragen.

Viele Grüsse Steffi aus dem
Märkischen Kreis in NRW“

Im Dienst am Bürger: Familie Rathgeb in vierter Generation bei der Polizei Stuttgart

23. August 2016 at 22:17

Durch die Familiengeschichte der Rathgebs zieht sich ein Faden und der ist untrennbar mit der Polizei verbunden, selbst wenn dies nicht ihre erste Berufswahl war.

Günther Rathgeb, 83 Jahre alt und ehemals Leiter der Stuttgarter Schutzpolizei, ist selbst Sohn eines Polizisten. Eigentlich wollte er Bauingenieur werden, doch bei vier Kindern und schwierigen Zeiten war das Geld nicht für ein Studium vorhanden. Also ging er zur Polizei.

Kriminaloberrat Martin Rathgeb, Günters Sohn und 50 Jahre alt, wollte eigentlich Pfarrer werden. Aber als Katholik wäre ihm die Gründung einer Familie verwehrt geblieben, so dass er sich für die Polizistenlaufbahn entschied. Heute ist Martin Leiter des Polizeireviers Möhringen.

Google+