Entschärfung von Wasserbombe legt Verkehr in Hamburg lahm

22. September 2015 at 15:54

Im Hamburger Stadtteil Wandsbek wurde eine Wasserbombe gefunden. Der Blindgänger mit einer Sprengkraft von 800 ml stammte vermutlich von einer kinderlichen Wasserschlacht und blieb dort liegen, bis Passanten die Polizei informierten.

Ein Bombenentschärfer entdeckte einen komplizierten Knoten und musste daher die kontrollierte Sprengung einleiten. So lange war der Verkehr in und um Wandsbek größtenteils lahm gelegt.

Zu Schaden kam offenbar niemand.

Dank des lebensgefährlichen Einsatzes des Bombenentschärfers konnte die akute Gefahr beseitigt werden. Respekt für diese Leistung an Sprengmeister Dieter Gellert von der Polizei NRW.