Polizisten kaufen hilfloser älterer Dame Zugticket und sorgen für sichere Heimreise

29. September 2015 at 1:41

Dame-ZugEine 80jährige Frau aus Krefeld (NRW) besuchte mit einer Reisegruppe die Hengstparade in Warendorf und fand auf dem Rückweg ihren Bus, der sie heimfahren sollte, nicht wieder.

Die Rentnerin hatte weder die Telefonnummer des Busunternehmens noch Geld dabei und so wandte sie sich in ihrer Verzweiflung an die Polizei.

Die 2 Polizisten aus Warendorf wollten der alten Dame helfen und kauften von ihrem privaten Geld ein Zugticket für die Heimreise. Zusätzlich alarmierten sie die Kollegen der Bundespolizei in Münster, wo die Dame umsteigen musste.

Die Beamten aus Münster empfingen die 80jährige am Bahnsteig und halfen ihr beim Umsteigen in den Zug nach Krefeld, damit sie sicher nach Hause kommt.

http://www.noz.de/deutschland-welt/nordrhein-westfalen/artikel/621184/polizisten-bezahlen-hilfloser-seniorin-heimfahrt

Eine super Sache der beiden Kollegen, die dieser Frau aus ihrer Not geholfen haben und sogar dafür ihr eigenes Geld ausgaben. Und nicht nur das, sondern ebenfalls noch die Kollegen der Bundespolizei, die dafür sorgten, dass sie sicher in den richtigen Anschlusszug kam. Hut ab – das nennt man wohl Dienst am Bürger.