Schreibt uns eure Erfahrungen: Wie geht ihr mit den täglichen Erlebnissen und Bildern im Umgang mit Flüchtlingen um?

21. September 2015 at 14:53

Erfahrungen_FluechtlingeTäglich werden neue Umstände zu Unterkünften, über ankommenden Flüchtlinge usw. in der Presse berichtet.
Man liest über Einsatzkräfte die an ihr Limit und darüber hinaus gehen, aber auch über Hilfsorganisationen und Menschen die helfen oder helfen möchten.

Wir möchten Euch die Möglichkeit geben, Euch hier auszutauschen. Einen Dialog zu führen um Bilder zu verarbeiten, aber auch anderen Menschen die Möglichkeit zu geben, Einblicke zu erlangen, in das, wofür Ihr täglich an Eure Grenzen gelangt.

Denn es wird zu wenig über diese Arbeit berichtet und noch weniger wird daran gedacht, das auch diese Erlebnisse verarbeitet werden müssen.

Jeder, der sich gerade im Bereich Flüchtlinge einsetzt, ob freiwillig oder als Teil seines Jobs, ist ein Mensch, mit oder ohne Uniform. Aus diesem Grund hoffen wir auf Anerkennung und möchten zu dem Thema keine Beleidigungen oder Hetze lesen, denn dafür ist kein Platz!

Daher unsere Fragen an alle: Wo setzt ihr euch für Flüchtlinge ein? Als freiwilliger Helfer oder in Uniform? Welche Eindrücke bekommt ihr, wo liegen die Probleme, welche Lösungen habt ihr dafür?

An die Polizisten und Mitarbeiter der HiOrgs: Wie geht ihr damit um, dass ihr nun unter Umständen wochenlang von zu Hause weg seid? Wie sieht euer Dienstalltag nun aus? Wie sind Verpflegung und Unterbringung, die gesamte Organisation?

An die Angehörigen der vorgenannten: Wie sieht euer Alltag ohne den Partner aus? Welche Ängste habt ihr, mit welchen Problemen habt ihr zu kämpfen?

Wie immer könnte ihr uns einen Erfahrungsbericht bzw. einen Leserbrief zukommen lassen, anstatt zu kommentieren. Hierfür stehen euch die PNs auf Facebook, das Kontaktformular unserer Webseite und unsere Email info@polizeimensch.de zur Verfügung. Und wie immer gilt, eine Veröffentlichung ist auch anonym möglich.