Sparzwang bei der Polizei, Flüchtlingswelle, Versagen der Politik und die Auswirkungen Teil 3

22. September 2015 at 22:49

3Ansichten-3

3 Ansichten: der Polizist, die Angehörige eines Polizisten, die Bürgerin

Teil 3 von 4: Die Bürgerin

Ich verfolge nun schon die ganze Zeit die Schlagzeilen und mache mir so meine Gedanken darüber. Ich finde es erschreckend was zur Zeit in unserem Land passiert.

Es macht mich ängstlich und sehr nachdenklich. Zum einen redet die Regierung es sich schön. Sie benutzt unsere Polizei um gut dastehen zu können. Doch was passiert da gerade?

Eine Polizei die an ihre Grenzen angelangt ist, die gar nicht mehr in der Lage ist, für uns da zu sein. Denn sie sind alle im Einsatz und das, so wie es scheint, rund um die Uhr. Es sind Schlagzeilen zu lesen, dass weniger Fälle aufgeklärt werden, das pensionierte Beamte wieder zurück in den Dienst geholt werden.

Das lässt mich doch sehr nachdenklich werden. Mir stellt sich die Frage was noch passieren muss, bis die Regierung was ändert und zwar dahingehend, dass wir wieder ein Gefühl der Sicherheit haben. Aber auch, das wir wissen, dass es den Polizisten gut geht und sie überhaupt einsatzfähig sind und bleiben.

Ich bin mir sicher, dass niemand Hilfe den Flüchtlingen verweigern möchte, denn wie wäre es, wenn WIR in dieser Situation und Lage wären. Wir würden auch froh sein, wenn uns jemand hilft.

Nur es sind Unmengen von Menschen und ob diese wirklich alle aus Kriegsgebiete kommen, wage ich zu bezweifeln.

Weiterhin stellt sich mir die Frage, welche Krankheiten nun eingeschleppt werden, aber auch wie die sich auswirken. Denn immerhin sind es Polizisten/innen die meist den ersten Kontakt haben. Was geschieht wenn diese krank werden und ausfallen?

Es entsteht eine Teufelskreis. Ich muss ganz ehrlich sagen, mir tun die Beamten Leid. Nicht nur, dass sie im Dauereinsatz sind und dem allen ausgeliefert sind, nein, es wird sich ja noch nicht einmal darum gekümmert.

Sie sehen täglich Bilder, hören Geschichten und können diese noch nicht einmal verarbeiten, denn es ist keine Zeit dafür. Es würde mich nicht wundern, wenn diese Ereignisse bald aus dem Land des Friedens ein Land des Krieges machen würden. Denn auch hierzu gibt es ausreichend Warnungen.

Wann wacht die Regierung endlich auf und unternimmt was?! Wann schützt sie die Polizei, aber auch unser Land, damit wir alle Sicherheit haben?!

Fragen, auf die wir wohl noch lange keine Antworten bekommen werden. Dann wird die Zeit sie bald selbst beantworten. Und ob uns diese Antworten gefallen werden, bleibt dahin gestellt…

—————————

Alle Beiträge dieser Reihe:

Teil 1: Der Polizist

Teil 2: Die Angehörige eines Polizisten

Teil 3: Die Bürgerin

Teil 4: Fragestellung und Einladung zur Diskussion