Das war der Tag der Deutschen Einheit #TdDE15

4. Oktober 2015 at 0:22

Buttersäureanschlag auf Polizisten in Frankfurt
Steine und Gehwegplatten auf Polizisten in Berlin
Mehrere Verletzte

Wie wir berichteten, befürchtete die Polizei in Frankfurt zum offiziellen Festakt zum Tag der Deutschen Einheit Ausschreitungen. Ganz so schlimm ist es Gott sei Dank nicht gekommen. Aber dennoch hat die Polizei Frankfurt Verletzte zu beklagen. Und auch in Berlin gab verletzte Polizisten:

Während die Kundgebung gestern Abend in Frankfurt am Main (Hessen) noch ruhig verlief, kam es heute über die verschiedenen Festbereiche in der Innenstadt und am Mainufer zu gezielten Störaktion von Aktivisten.

Das alles war noch in den Griff zu bekommen und die Polizei konnte rechtzeitig eingreifen und Personalien der Störer feststellen. Allerdings kam es auch zu einem Anschlag auf Polizisten in Frankfurt.

An vier verschiedenen Polizei-Ständen war plötzlich beißender Geruch wahrnehmbar. Straftäter hatten offenbar eine stinkende Flüssigkeit dort platziert. Die Areale wurden vorsorglich abgesperrt und die Feuerwehr Frankfurt mit der Beseitigung beauftragt. Wie sich herausstellte, handelte es sich um Buttersäure.

Zwei Polizisten wurde hierbei verletzt und befinden sich in ärztlicher Behandlung. Es wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

http://hessenschau.de/gesellschaft/stoer-aktionen-linker-gruppen-gegen-einheitsfeier-in-frankfurt,demos-gegen-einheitsfeier-100.html

Im Laufe des Abend twitterte auch die Feuerwehr Frankfurt, dass Flaschen auf die Boote des DLRG von den Mainbrücken aus geworfen werden und forderte die Menschen auf, dies zu unterlassen. Von Beschädigungen oder Verletzten wurde nicht berichtet.

In Berlin gab es in der vergangene Nacht im Stadtteil Friedrichshain, einer Hochburg der Linksautonomen, in der Rigaer Str. ebenfalls einen Anschlag auf Einsatzkräfte.

Feuerwehr und Polizei waren angerückt, weil es dort brannte. Unbekannte hatten dort Gegenstände zum Teil auf die Fahrbahn gebracht und diese in Brand gesetzt. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte brannten ein mobiles Toilettenhäuschen, Baumaterial und zwei Papiercontainer.

Wie die Polizei Berlin berichtet, wurden Polizisten von den Dächern der umliegenden Häuser mit Pyrotechnik und Steinen beworfen. Hierbei wurden vier Beamten leicht verletzt. Ein Polizeifahrzeug und zwei geparkte Pkw wurden durch Teile von herabgeworfenen Gehwegplatten beschädigt.

https://www.berlin.de/polizei/polizeimeldungen/pressemitteilung.381336.php

Wir wünschen den verletzten Polizisten in Berlin und Frankfurt eine schnelle Genesung!

Auch wenn der Tag aus Sicht der Polizei offenbar friedlicher als erwartet verlief, wurde Gewalt angewendet und man kann nur hoffen, dass die Straftäter dingfest und angemessen bestraft werden.