Häuslicher Gewalt Einsatz endet mit gezieltem Schuss

12. Oktober 2015 at 14:48

Gewalt_SchussAm Samstag wurde gegen 17:45 Uhr die Polizei zu einem Einsatz wegen häuslicher Gewalt in die Bielefelder Innenstadt (Nordrhein-Westfalen) gerufen. Hier war es zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen den Familienmitgliedern gekommen. Um die Lage zu beruhigen forderten die Beamte den 50-jährigen Familienvater auf die Wohnung zu verlassen und sprachen ihm ein 10-tägiges Rückkehrverbot aus.

Unmittelbar nach Verlassen der Wohnung eskalierte die Situation. Die Beamten wurden von dem 50-jährigen mit einem Messer bedroht. Der Mann reagierte weder auf die Ansprache der Beamten, noch auf das eingesetzte Pfefferspray.

Um die angespannte Lage zu deeskalieren machte einer der Beamten von seiner Dienstwaffe Gebrauch und schoss dem Angreifer gezielt in den Unterschenkel. Daraufhin ließ der Mann das Messer fallen. Er wurde stationär im Bielefelder Krankenhaus aufgenommen und konnte dies inzwischen wieder verlassen.

Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Bedrohung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12522/3144512

Wir wünschen den Beamten eine gute Verarbeitung dieses Einsatzes.