Polizist erhält nach Leserbrief auf Polizei-Mensch Anerkennung durch Beförderung

30. Oktober 2015 at 21:03

Beförderung_FritzIm September veröffentlichten wir einen Leserbrief von Fritz aus den Niederlanden. Er berichtet darin von einem schlimmen Einsatz, in dem er einen Messerangriff durch den Einsatz der Dienstwaffe abwehren musste. Der Angreifer starb hierdurch und hinterließ dabei seine Tochter, die ebenfalls Opfer eines unmittelbar zuvor stattgefundenen Angriffs war.

Fritz berichtete darüber, was dieser Einsatz in ihm ausgelöst hatte und wie er sich fühlte. Er zeigte sich sehr offen und schloss seinen Bericht damit ab, dass er die Tochter des Angreifers, welche ansonsten Vollwaise gewesen wäre, adoptierte.

Den Leserbrief könnt ihr hier nachlesen.

Dieser Erfahrungsbericht wurde auch im Innenministerium gelesen und so fand man schnell heraus, wer der offene und engagierte Polizist ist. Und anders, als vielleicht mancher vermuten mag, wurde Fritz genau dafür mit einer Beförderung belohnt.

Das Ministerie van Veiligheid en Justitie fand, dass die Offenheit von Fritz und auch die Tatsache, dass er die Tochter des Mannes, den er erschossen hatte, adoptierte, Anerkennung verdient und beförderte ihn zum Hofdagent.

Wir beglückwünschen Fritz zur Beförderung und zollen ihm ebenfalls für sein Engagement und seine Menschlichkeit Respekt und Anerkennung. Wir freuen uns mit ihm, dass seine Zeilen den Weg bis ins Innenministerium geschafft haben und dort die richtige Entscheidung getroffen wurde.