Ursache und Wirkung: Polizei nimmt über 40 Ultras in Gewahrsam

5. Oktober 2015 at 16:42

40Ultras

Danach gab es keine weiteren Zwischenfälle

Vorgestern fand das Fußball-Bundesligaspiel zwischen dem SV Darmstadt 98 gegen den FSV Mainz 05 statt. Im Vorfeld lagen der Polizei bereits Hinweise vor, dass sich gewaltbereite Ultras der Vereine zu einer Auseinandersetzung verabredet hatten.

Gegen 17:50 Uhr stellte die Polizei in Darmstadt (Hessen) über 40 Ultras an einer Gaststätte fest, die dem FSV Mainz 05 zugeordnet wurden, und etwa eine Stunde später wollten rund 80 Problem-“Fans” der Heimmannschaft ebenfalls dort hin. Durch starke Polizeipräsenz konnte ein Aufeinandertreffen verhindert werden.

Mehrere teils vermummte Personen wollten aus der Gaststätte heraus zum gegnerischen Lager, was durch die Einsatzkräfte ebenso verhindert wurde. Hierbei kam es zu Beleidigungen und tätlichen Übergriffen auf die eingesetzten Polizisten.

Die Mainzer Ultras wurden alle in Gewahrsam genommen und bis zum Spielende in das Polizeipräsidium Südhessen verbracht. Wie der offizielle Polizeibericht vermerkt, sei es hiernach zu keinen weiteren Zwischenfällen gekommen.

Es wurden Ermittlungsverfahren wegen Hausfriedensbruchs, Körperverletzung und Beleidigung gegen mehrere der beteiligten Straftäter eröffnet.

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4969/3138156

Wie heißt es doch: Problem erkannt, Problem gebannt. Nur leider fehlt oft das Personal, um im Vorfeld von Fußballspielen mit starken Kräften für Ordnung zu sorgen.

Davon, dass solche gewalttätigen Auseinandersetzungen am Rande von Fußballspielen völlig überflüssig sind, möchten wir gar nicht erst reden. Das ist selbverständlich.