Anti-Terror-Einsatz in Frankreich: 7 Festnahmen, 2 Terroristen tot, 5 Polizisten verletzt, 1 Diensthund getötet

18. November 2015 at 20:33

Die Polizei in Frankreich geht mit Hochdruck gegen Unterstützer, Helfer und mutmaßliche Terroristen vor. So kam es heute Morgen zu einem Einsatz im Zentrum von Saint-Denis. Hier gingen Polizisten zusammen mit Soldaten gegen den Terror vor. Es wird von zahlreichen Schussabgaben und Explosionen gesprochen.

Während dieses Einsatze sprengte sich eine Frau in einem Haus in die Luft, ein weiterer Attentäter soll durch Schüsse und Granaten getötet worden sein. Es sei zu insgesamt sieben Festnahmen gekommen.

Hierbei wurde das Zentrum von Saint-Denis hermetisch abgeriegelt und Straßensperren errichtet. Anwohner wurden gebeten, im Haus zu bleiben und sich möglichst auf den Boden zu legen. Neugierige, die aus dem Fenster schauten, wurden eindringlich gebeten: “Fenster zu, Fenster zu!”

Wie die Polizei (Police Nationale) weiter mitteilt, wurden bei diesem Einsatz fünf Polizisten leicht verletzt.

Ein Diensthund der Spezialeinheit RAID, ein siebenjähriger Malinois namens “Diesel”, sei im Rahmen des Einsatzes von den Terroristen getötet worden. “Diesel” gehörte zur RAID-Einheit, der noch 11 weitere Hunde angehören.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/paris-frau-sprengt-sich-bei-anti-terror-einsatz-in-saint-denis-in-die-luft-a-1063434.html

http://www.lessentiel.lu/de/news/dossier/paristerrror/story/24765998

http://new.likemag.com/de/fuer-diesel-die-huendin-die-heute-morgen-im-kugelhagel-in-paris-st-denis-getoetet-wurde/41960

Die Trauer bei den Kollegen – und insbesondere beim Diensthundeführer von Diesel – ist groß, ebenso die Anteilnahme auf Facebook und Twitter in den Accounts der Police Nationale.

Den verletzten Kollegen wünschen wir eine schnelle Genesung.

Wir wünschen “Diesel” eine gute Reise über den Regenbogen.

Reposer en paix, bel chien. Je vous remercie!