Lkw-Fahrer bekommt halben Monatslohn Strafe für Stinkefinger gegenüber Polizisten

6. November 2015 at 15:32

Lkw-StinkefingerVergangenen Samstag hatten Polizisten der Verkehrspolizei Traunstein (Bayern) eine unschöne Begegnung mit einem kroatischen Lkw-Fahrer.

Der 51jährige Brummifahrer befuhr die A8 bei Siegsdorf in Fahrtrichtung Salzburg und überholte einen anderen Lkw. Dieses sogenannte “Elefantenrennen” dauerte ganze drei Kilometer. Hierbei fuhr eine Streife der Verkehrspolizei Traunstein unmittelbar hinter dem Lkw-Fahrer her.

Die Beamten machten durch Lichthupe auf sich aufmerksam und deuteten damit an, dass der Verkehrsfluss durch dieses Überholmanöver nachhaltig gestört wurde. Das ärgerte den Kroaten dermaßen, dass er nach dem Überholvorgang beim Vorbeifahren der Streife den Polizisten den Stinkefinger zeigte.

Die Streife hielt den Lkw an und bei der anschließenden Kontrolle gab der Fahrer zu, dass er sich einfach geärgert habe und deshalb diese Geste zeigte.

Der Polizeibericht hält abschließend fest:

“Bevor er die Weiterfahrt nach Kroatien antreten konnte, musste er noch seinen halben Monatslohn als Sicherheit auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Traunstein hinterlegen.”

http://www.pnp.de/nachrichten/bayern/1856757_Stinkefinger-der-Polizei-gezeigt-Halber-Monatslohn-futsch.html