Polizei Hamburg wählt Event zur Einbruchs-Verhütung

10. November 2015 um 15:10

Die Polizei Hamburg geht ungewöhnliche Wege, damit die Menschen einerseits ihr Heim schützen, andererseits aber auch verdächtige Beobachtungen der Polizei melden. Hierzu wählten die Kollegen aus dem Norden ein Event, damit die Problematik aufgezeigt wird. Hand in Hand können Bürger und Polizei Einbrüche verhindern oder sogar aufklären.

So heißt es zum Video der Kampagne:

“Rufen Sie die 110 an – lieber stellen wir fest, dass Ihre Beobachtung doch harmlos war als dass wir später einen Tatort anfahren müssen. Unterstützen Sie uns!”

Wir benötigen Ihre Zustimmung um den Inhalt von YouTube laden zu können.

Mit dem Klick auf das Video werden durch den mit uns gemeinsam Verantwortlichen Youtube [Google Ireland Limited, Irland] das Video abgespielt, auf Ihrem Endgerät Skripte geladen, Cookies gespeichert und personenbezogene Daten erfasst. Damit kann Google Aktivitäten im Internet verfolgen und Werbung zielgruppengerecht ausspielen. Es erfolgt eine Datenübermittlung in die USA, diese verfügt über keinen EU-konformen Datenschutz. Weitere Informationen finden Sie hier.

Jmx0O2lmcmFtZSBjbGFzcz0neW91dHViZS1wbGF5ZXInIHdpZHRoPSc2NDAnIGhlaWdodD0nMzYwJyBzcmM9J2h0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkLzJBeGRoX1VzNGJJP3ZlcnNpb249MyZhbXA7IzAzODtyZWw9MSZhbXA7IzAzODtzaG93c2VhcmNoPTAmYW1wOyMwMzg7c2hvd2luZm89MSZhbXA7IzAzODtpdl9sb2FkX3BvbGljeT0xJmFtcDsjMDM4O2ZzPTEmYW1wOyMwMzg7aGw9ZGUtREUmYW1wOyMwMzg7YXV0b2hpZGU9MiZhbXA7IzAzODt3bW9kZT10cmFuc3BhcmVudCcgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPSd0cnVlJyBzdHlsZT0nYm9yZGVyOjA7JyBzYW5kYm94PSdhbGxvdy1zY3JpcHRzIGFsbG93LXNhbWUtb3JpZ2luIGFsbG93LXBvcHVwcyBhbGxvdy1wcmVzZW50YXRpb24nJmd0OyZsdDsvaWZyYW1lJmd0Ow==

Wir finden die Kampagne gelungen, transportiert sie doch den Hinweis, dass vieles vor den Augen von Zeugen passiert, diese ihre Beobachtung aber nicht der Polizei mitgeteilen, hervorragend auf moderne Art und Weise.

Was denkt ihr?

Danke an Thomas für den Hinweis.