Polizei nimmt “Geheimagent” fest

2. November 2015 at 21:35

Geheimagent_FestnahmeGestern Nachmittag hat die Polizei in Moers (Nordrhein-Westfalen) einen “Geheimagenten” vorübergehend festgenommen, nachdem er einen Diebstahl begangen hatte.

Ein 39jähriger Mann aus Essen wollte gegen 16:10 Uhr Tabak an einem Kiosk kaufen. Zumindest behauptete der Mann das, denn nachdem er den Tabak erhalten hatte, flüchtete er zu Fuß. Der 54jährige Kioskbesitzer nahm sogleich die Verfolgung auf.

Als der Bestohlene den Täter stellen konnte, alarmierte er die Polizei. Gegenüber den eingesetzten Beamten erklärte der 39jährige, dass er den Tabak gar nicht gestohlen habe, sondern als “Undercoveragent” im Auftrag der Polizei unterwegs sei.

Da die Polizisten diesen Ausführungen wenig Glauben schenkten, durchsuchten sie kurzerhand die Kleidung des “Geheimagenten” und fanden dort den zuvor entwendeten Tabak, welchen sie gleich dem Kioskbesitzer zurück gaben.

Trotz “Spezialauftrag” wurde der in geheimer Mission tätige Mann vorläufig festgenommen. Abschließend vermerkt der Polizeibericht:

“Nachdem die Personalien des Esseners feststanden, konnten die Polizisten den vermeintlichen “Kollegen” entlassen. Zu seinem “Spezialauftrag” machte der “Undercoveragent” keine Angaben.

Geheim ist eben geheim.”

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65858/3162686

Das hat man auch nicht alle Tage, dass man einen “Geheimagenten” stellen kann, oder vielmehr, dass sich dieser erwischen lässt. Da sollte er sich den neuen James Bond-Film ansehen und noch etwas lernen. 😉

Zumindest war die Ausrede originell…