Polizist erschießt Mann nach Messerangriff

3. November 2015 at 14:45
Schusswaffengebrauch_Gronau

Bild: Klaus Wiedau via wn.de

17jähriger wird vermutl. durch Querschläger getroffen

Gestern Nachmittag ist in Gronau (Nordrhein-Westfalen) ein Streit zwischen zwei Familien eskaliert. Als die Polizei schlichten möchte, wird ein Polizist mit einem Messer angegriffen. Dieser setzt die Dienstwaffe ein und trifft den Angreifer tödlich.

Wie Polizei-Pressesprecher Frank Rentmeister gegenüber der Westfälischen Nachricht mitteilt, sei die Polizei gestern gegen 16:30 Uhr zu einer Auseinandersetzung auf offener Straße zwischen zwei Gruppen in der Innenstadt von Gronau gerufen worden.

Die eingesetzten Beamten versuchten den Streit zu schlichten. Ein 46jähriger Mann habe daraufhin einen Polizisten mit einem Messer bedroht. Um sich zu verteidigen zog der Beamte die Dienstwaffe. Da sich der Angreifer auch davon nicht beeindrucken ließ, gab der Polizist mehrere Schüsse auf den Angreifer ab.

Einer der Projektile traf den Angreifer tödlich. Zudem wurde ein 17jähriger Jugendlicher, vermutlich durch einen Querschläger, am Bein verletzt. Er wurde zur Wundversorgung in ein Krankenhaus gebracht.

Laut Westfälische Nachrichten (WN) soll es sich um zwei Familien handeln, die bereits seit Jahren im Streit liegen. Dies wird jedoch vom Polizeisprecher weder bestätigt, noch dementiert. Zudem soll es vor der tödlichen Eskalation zu einem vorangegangenen Streit in der Innenstadt gekommen sein.

Selbst als die Rettungskräfte Erste Hilfe leisten, versuchen Angehörige zu dem am Boden liegenden Mann zu gelangen. Sie müssen von den Polizisten daran gehindert werden. Eine weiträumige Absperrung wurde aufgebaut, an der hunderte Schaulustige der Arbeit der Einsatzkräfte und der Spurensicherung zuschauten.

Ein Tatzeuge soll gegenüber WN geäußert haben: “Wer ist so dumm und geht mit einem Cuttermesser auf einen bewaffneten Polizisten zu?”

Offiziell gibt es von der Polizei noch keine Presseerklärung, da sie auf den Pressevorbehalt der Staatsanwaltschaft Münster verweist, die evtl. im Laufe des Tages weitere Details bekannt geben wird.

Neben Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst war auch ein Notfallseelsorger im Einsatz. Dieser sollte einen jungen Mann beruhigen, der die Hilfe jedoch mit den Worten ablehnte: “Sie können mir nicht helfen.”

http://www.wn.de/Muensterland/Kreis-Borken/Gronau/2163886-Toedliche-Eskalation-in-Gronau-Polizist-erschiesst-Angreifer-in-der-Innenstadt

http://www1.wdr.de/studio/muenster/themadestages/toter-gronau-100.html

Wir wünschen den eingesetzten Polizisten eine gute Verarbeitung des Vorfalles und jede notwendige Betreuung!

Sollte es neue Informationen zum Vorfall geben, werden wir gegebenenfalls nachberichten.

Danke an Frederik für den Hinweis.