+ Breaking News + Unklare Gefahrenlagen in Wiesbaden

21. Dezember 2015 at 18:49

Gefahrenlage WiesbadenGroßfahndung nach zwei jungen Männern die arabisch sprachen

Wie das Polizeipräsidium Westhessen in Wiesbaden mitteilt, laufe gerade eine Großfahndung nach zwei jungen Männern, die arabisch gesprochen haben.

Die beiden jungen Männern bestiegen gegen 12:40 Uhr eine S-Bahn von Rüsselsheim in Richtung Wiesbaden. Die beiden Männern hätten sich in arabischer Sprache unterhalten. Auf Grund des Gesprächsinhaltes meldete sich eine Zeugin bei der Polizei und wies auf eine mögliche Gefahr hin.

Anscheinend waren die Äußerungen der beiden Männer nicht konkret, so dass die Polizei derzeit von einer unklaren Gefahrenlage ausgeht. Weder Ort, noch Zeit einer möglichen Straftat konnte die Zeugin mitteilen.

Die Männer sind aktuell möglicherweise im Stadtgebiet von Wiesbaden unterwegs. Deswegen fahndet die Polizei mit einem Großaufgebot nach den beiden jungen Männern. Sogar der Sternschnuppenmarkt wurde geräumt, die Räumung wurde aber zwischenzeitlich abgebrochen.

Nun wird seitens der Polizei die Innenstadt und auch der Sternschnuppenmarkt verstärkt bestreift. Ein Polizeihubschrauber beobachtet die Lage aus der Luft, auch sollen vermummte Polizisten im Stadtgebiet gesichtet worden sein, wobei es sich möglicher Weise um das Spezialeinsatzkommando handelt.

Beide Männer, nach denen gesucht wird, sollen zwischen 25 und 35 Jahre alt sein. Einer der Männer soll kurze schwarze Haare und einem kurz rasierten Vollbart haben. “Er war mit einer weißen, sportlichen Jacke, einer grauen Jogginghose und verdreckten Sportschuhen bekleidet. Der Mann trug eine blaue Armbanduhr und führte einen weißen Rucksack mit schwarzer Aufschrift”, heißt es in der Fahndung der Polizei Westhessen.

Und weiter: “Sein Begleiter sei ebenfalls 25 bis 35 Jahre alt und war mit einem dunkelblauen Mantel, braunen, spitzen Herrenschuhen und einer braunen Kappe bekleidet. Dieser Mann führte eine schwarze Umhängetasche mit blauen Rändern mit sich.”

Hinweise zu Aufenthaltsort und Identität der beiden gesuchten Männer nimmt die Polizei Westhessen in Wiesbaden unter Tel. 0611 345-3201 entgegen.

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43562/3208552

http://www.wiesbadenaktuell.de/nachrichten/news-detail-view/article/wiesbadener-hauptbahnhof-und-sternschnuppen-markt-evakuiert.html

Wir hoffen, dass die Sache aufgeklärt und die beiden Männer gefasst werden können. Liebe Kollegen/innen, passt bitte auf euch auf!

Wir behalten die Lage im Blick und werden gegebenenfalls nachberichten.