Nach Rauchentwicklung: Polizisten retten bewusstlosen Mann aus seiner Wohnung

12. Dezember 2015 at 23:45

Mann gerettetIn Mindelheim (Bayern) hat am Wochenende eine besorgte Nachbarin die Polizei alarmiert, da sie aus der Nachbarwohnung ein Geräusch wahrnahm, ähnlich eines Rauchmelders.
Das Licht in der Wohnung war zu sehen und auf das Klingeln der Frau gab es keine Reaktion. Brandgeruch war ihrerseits nicht zu vernehmen.

Nachdem die Streifenbesatzung ankam, hoben sie das Rollo der Wohnung hoch und sahen starke Rauchentwicklung im inneren der Wohnung, sowie einen reglosen Mann auf dem Bett.

Sofort traten die beiden 25 und 26 Jahre alten Polizisten die Tür zur Wohnung ein und betraten die Gefahrenzone, um den Mann zu retten.

Der 27jährige Bewusstlose wurde von den Beamten sofort ins Freie gebracht, wo er von den alarmierten Rettungskräften und einem Notarzt behandelt wurde.
Der Mann kam mit einer Rauchvergiftung ins Krankenhaus.

Der 27jährige wollte sich Essen auf dem Herd zubereiten und schlief dann vermutlich aufgrund von Alkoholkonsum ein, während das Essen auf dem Herd weiter kochte und dann verbrannte, weswegen es zu der starken Rauchentwicklung kam.

Durch die aufmerksame Nachbarin, dem Rauchmelder und den 2 Polizisten, die ohne zu zögern handelten, überlebte der 27jährige dieses Unglück.

http://www.all-in.de/nachrichten/polizeimeldungen/Brand-in-Mindelheim-Mutige-Polizisten-retten-Bewohner-27;art2756,2139553

Tolle Leistung der Kollegen, die ohne zu zögern in einen Gefahrenbereich gingen, den sie selber so nicht abschätzen konnten. Dank der Nachbarin und der Polizisten ist der junge Mann wohl nur noch am Leben.