Zwei Polizisten nach Absicherung auf der A7 schwer verletzt

24. Dezember 2015 at 2:36

Unfall A7

Bilder: 2015 by TVnews-Hessen

Heute Morgen gegen 6:45Uhr verlor ein Fahrer auf der A7 zwischen dem Hattenbacher- und dem Kirchheimer Dreieck bei Dunkelheit, Regen und hoher Verkehrsdichte die Kontrolle über sein Fahrzeug, nachdem er beim Überholvorgang mit einem LKW zusammenstieß.

Das Auto des 42jährigen Fahrers überschlug sich daraufhin mehrfach und blieb auf dem Dach liegen.

Zwei Polizisten, die zur Unfallstelle gerufen wurden, sicherten diese mit Warnleuchten ab und leiteten den Verkehr vorbei.

Kurz darauf näherte sich ein weiterer LKW, der offenbar die Unfallstelle und Absicherung übersah, konnte noch gerade ausweichen und streifte das auf dem Dach liegende Auto vom ersten Unfall.

Unmittelbar darauf kam eine 25jährige Fahrerin rasant auf die Absicherung zu und kollidierte mit dem Streifenwagen.

In dem Streifenwagen saßen ein Polizist und der 42jährige Fahrer des Fahrzeuges, welches sich überschlug.

Der zweite Polizist befand sich zur Regelung des Verkehrs außerhalb des Streifenwagens.

Durch den Aufprall wurde die 25jährige Frau, die mit dem Streifenwagen kollidierte, so schwer verletzt, dass sie noch vor Ort reanimiert werden musste und mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen wurde.

Der Polizist und der 42jährige Mann, die sich im Streifenwagen befanden wurden dabei schwer verletzt. Der Beamte, der den Verkehr regelte wurde bei dem Zusammenstoß sehr schwer verletzt.

Alle 3 wurden mit Rettungswagen nach Bad Hersfeld gebracht.
Ebenso kam auch der Fahrer des LKW vom ersten Unfall ins Klinikum.

Die Autobahn wurde für die weiteren Ermittlungen bis 9:30Uhr voll gesperrt.

https://www.hna.de/lokales/rotenburg-bebra/kirchheim-ort43310/unfall-zwischen-hattenbacher-kirchheimer-dreieck-hna-5980435.html

http://www.hessennews.tv/blaulicht/feuerwehr-einsatz/osthessen/6895-aktuell-zwei-polizisten-bei-unfall-schwer-verletzt.html

Wir wünschen allen Verletzten der Unfälle von heute morgen, dass sie bald wieder genesen und wieder nach Hause können.

Dank an Benjamin für den Hinweis.