Anzeige wegen sexueller Übergriffen – Suche nach Foto- und Bildmaterial

18. Januar 2016 at 19:15

Polizei Köln sucht Bilder u. VideosIn unserem letzten Beitrag sind wir darauf eingegangen, dass vielen der Mut fehlt um den Weg zur Polizei zu gehen und Anzeige zu erstatten. Einige stellten auch die Frage, wann eine Anzeige als sinnvoll erscheint.

Für viele ist es schon schlimm, wenn man angegriffen wird, diesen Angriff aber abwehren kann. Es bleibt also beim Versuch. Ein Erlebnis, das dennoch Spuren zurück lassen kann. Doch ein Versuch reicht, je nach Delikt, für eine Anzeige leider nicht aus. Das heißt der Angriff muss erfolgt sein, so wie es auch in Köln geschehen ist.

Wer dabei Hilfe und Unterstützung benötigt bekommt hier weitere Informationen dazu:

https://www.hilfeportal-missbrauch.de/

Einige von Euch, die diese Silvesternacht live miterlebten, haben bestimmt mit dem Handy oder auch einer Kamera Foto- und Videomaterial angefertigt.

Die Polizei Köln bittet um Mithilfe, damit die Täter gefunden werden und identifiziert werden können. Sie bittet alle Bürger die sich in der Zeit von Silvester 20 Uhr bis Neujahr 7 Uhr im Bereich des Kölner Hauptbahnhofs aufgehalten haben, ihr Fotos und Videos zur Verfügung zu stellen.

Dazu muss man nicht nach Köln zur Polizei, das ist auch online per Upload über das Internet möglich.

Hierzu wurde ein Upload-Portal eingerichtet. Der Link hierzu lautet:

http://bka-hinweisportal.de/

Jedes Bild und jedes Video kann entscheidende Hinweise geben, auch wenn sie für Euch nicht klar ersichtlich sind. Somit kann jeder etwas zur Täterfindung beitragen. Es wäre schön wenn ihr die Kollegen in Köln unterstützen würdet.