Karneval, Fasching oder Fastnacht: Zu Hause oder mitten im Geschehen?

30. Januar 2016 at 21:36

Karneval

Eine Frage, die bestimmt ganz viele Menschen beschäftigt. Gerade jetzt, nachdem es Terrorwarnungen, Gewalt und sexuelle Übergriffe gab. Nach dem bekannt wurde, das bereits der Karnevalszug in Rheinberg abgesagt wurde und vielleicht weitere folgen könnten.

Die Kölner Polizei bittet z.B. darum bei der Wahl der Verkleidung besonnen vorzugehen und keine Kostüme mit Waffen zu tragen, wie zum Beispiel Cowboy, Pirat, Jedi-Ritter oder Islamist. Dies könnte die Menschen sehr verunsichern.

Einschränkungen die es in der aktuellen Zeit noch schwerer machen unbeschwert feiern zu können. Wobei Umfragen ergeben haben, dass sich viele Menschen zwar Gedanken machen, sich dennoch die Lust daran nicht nehmen lassen möchten. Aber sie sind vorsichtiger geworden.

Doch was sagen diese Umfragen aus, mit Vorsicht feiern, kann man das dann auch unbeschwert?

In vielen Bundesländern wurde hierzu bereits gemeldet, dass für die Polizisten/innen während der Karnevalszeit eine Urlaubs- und Dienstfreisperre verhängt wurde. Das bedeutet, dass alle möglichen Kräfte in dieser Zeit für unseren Schutz sorgen.

Vielleicht sieht man sie dann auch mit einer MP am Straßenrand stehen und den Verlauf eines Karnevalsumzugs kontrollieren und begleiten. Ein Bild, das es so sicherlich noch nicht gab.

Dass diese Umzüge schon immer unter einem stärkeren Polizeiaufgebot überwacht wurden, hingegen schon. Doch nach all den Schlagzeilen der letzten Zeit und dem Wunsch nach mehr Polizei stellt sich mir eine Frage:

Können uns die vielen Polizisten/innen wirklich die gewünschte Sicherheit geben?

Ich als Bürgerin, die zugegeben nicht viel mit Karneval zu tun hat und die Geschehnisse lieber von außen beobachte, mache mir dennoch so meine Gedanken. Ich könnte nicht unbeschwert feiern gehen, würde aber schon auf die Sicherheit der Polizisten/innen bauen.

Dabei würde ich aber nicht nur an die Sorgen der Mitmenschen denken, sondern auch an den Druck, der auf jedem dieser Beamten/innen lastet und die Sorgen ihrer Angehörigen. Ein Einsatz der dieses Jahr unter vielen unvorhersehbaren Ereignissen stehen könnte und der von vielen Seiten aufmerksam beobachtet werden wird.

Wie geht ihr mit diesen Sorgen und Gedanken um? Wie feiert ihr Karneval, wirklich unbeschwert? Oder doch lieber zu Hause und schaut den Geschehnissen am TV zu?

Ich wünsche mir, dass die Karnevalszeit unbeschwert und ohne große Ereignisse und negative Schlagzeilen vorübergeht! Dass alle Menschen feiern können und alle Beamten/innen unverletzt aus diesen Einsätzen zurück kommen. Dass der Frieden in dieser Zeit am stärker ist und überwiegen wird.

In diesem Sinne wünsche ich allen eine schöne Karnevalszeit…

Eine (nachdenkliche) Bürgerin