Leserbrief: Ich will Polizist werden!

15. Januar 2016 at 21:34

Ich will Polizist werden

Hallo liebe Polizei-Mensch Community,

seit ca. einem halben Jahr verfolge ich jetzt schon das Geschehen auf dieser Seite, ich bin auch mehr aus Zufall auf sie gestoßen.

Seit mehreren Jahren verfolge ich jetzt schon das Ziel, zur Polizei zu gehen. Dennoch habe ich nach dem Abitur erstmal eine technische Berufsausbildung begonnen, welche ich voraussichtlich in einem Jahr abschließen werde.

Der Wunsch, Polizist zu werden, wird in letzter Zeit auch immer stärker, ich kann mir auch eigentlich gar keinen anderen Beruf mehr vorstellen. Und das in einer Zeit, von der man ja eigentlich denken könnte, dass niemand mehr den Beruf Polizist/in noch ergreifen will, sei es nun wegen der Flüchtlingskrise oder nicht zuletzt wegen der Silvesternacht in Köln.

Die Polizei musste (und muss immer noch) viel Kritik einstecken, oftmals sicherlich auch zu unrecht. Gerade jetzt kommen auch immer mehr Details ans Licht, wie es in den Reihen der Polizei wirklich aussieht (sei es nun wegen der Sparmaßnahmen oder dem Umgang mit Flüchtlingen, etc.).

Auch immer mehr Polizisten brechen ihr Schweigen und erzählen, was sie im täglichen Dienst alles erleben und durchmachen müssen. Immer mehr Arbeit, kaum freie Wochenenden und so viele Überstunden, dass man sie kaum noch zählen kann.

Da könnte man sich schon die Frage stellen (und einige tun das sicher auch), ist der Polizeiberuf wirklich das richtige für mich? Will ich diese ganzen Strapazen und die Mehrbelastung wirklich auf mich nehmen?

In meinem jetzigen Beruf habe ich gute Aussichten auf eine Übernahme nach der Ausbildung, ein ordentliches Gehalt zu mehr als gerechten und geregelten Arbeitszeiten. Und dennoch steht mein Entschluss fest, ich will Polizist werden.

Nicht nur deswegen, weil es eigentlich schon immer mein Traumberuf war und weil ich mich das letzte Jahr über sehr intensiv mit dem Berufsbild beschäftigt habe. Die Beweggründe sind eigentlich sehr verschieden, man will einen Teil zum Erhalt unserer Gesellschaft beitragen, man will Menschen helfen und man will vielleicht auch einfach nur für mehr Sicherheit auf Deutschlands Straßen sorgen.

Wenn ich mir (gerade auf Facebook) diese ganzen dämlichen Kommentare ansehe, von Leuten die überhaupt keine Ahnung haben, was es bedeutet Polizist zu sein, die Ihren Hass und Ihre Ablehnung gegenüber der Polizei offen zeigen und die damit die übrige Bevölkerung sogar noch mehr gegen die Polizei aufbringen, dann denke ich mir auch manchmal, jetzt will ich erst Recht Polizist werden, einfach um es diesen Menschen zu zeigen, dass wir eben doch keine “Marionetten des Staates” sind, dass wir Menschen sind und das sie eben einfach Unrecht haben.

Auch ich würde gerne einen Teil dazu beitragen, dass die Polizei in der Gesellschaft wieder ein besseres Ansehen bekommt.

In diesem Sinne wünsche ich Euch allen noch einen schönen Abend.

Der Autor ist uns namentliche bekannt, er möchte jedoch anonym bleiben. Der Leserbrief gibt die persönlich Meinung des Autors wider.