Polizistin rettet im Wald ausgesetztes Baby

15. Januar 2016 at 14:35

Polizistin rettet Baby

Bild: https://twitter.com/SantiagodeCali_/status/687064483819302912

Eine Spaziergängerin findet in einem abgelegenem Wald mitten in Kolumbien einen Säugling. Die frisch abgetrennte Nabelschnur ist noch zu sehen. Sie ruft die örtliche Polizei.

Polizistin Luisa Fernanda Urrea ist zu diesem Einsatz unterwegs. “Ich bin eine frischgebackene Mutter mit genug Milch und ich habe sofort die Notwendigkeit dieser armen kleinen Kreatur erkannt”, sagt die Polizistin und ergänzt: “Ich denke jede Frau hätte in dieser Situation das gleiche getan.”

Das unterkühlte und nur wenige Stunden zuvor auf die Welt gekommen Mädchen wurde schnell behandelt und erfreut sich jetzt guter Gesundheit.

Das “Columbian Institute of Family Welfare” kümmert sich jetzt um das Mädchen. Sie suchen nach einer Adoptivfamilie. Die Polizei versucht derweil die Mutter ausfindig zu machen.

http://www.n-tv.de/panorama/Polizistin-stillt-neugeborenes-Findelkind-article16765466.html

Toll das die Polizistin so schnell reagiert hat. Auch wenn sie davon überzeugt ist, dass jede andere Frau das gleiche in dieser Situation getan hätte.