Streifenwagen erfasst junge Frau

5. Januar 2016 at 2:32

Streifenwagen erfasst FrauDiese verstirbt Tage später in Klinik

In der Nacht zum 1. Januar befand sich gegen 3:10 Uhr ein Streifenwagen in Essen auf einer dringenden Einsatzfahrt in Richtung Innenstadt, als an einer Fußgängerfurt eine junge Frau die Straße überquert.

Der Streifenwagen erfasst die dunkel gekleidete Frau, die dadurch schwer verletzt wird. Nach Erstmaßnahmen vor Ort wird die 23jährige in eine Klinik verbracht.

Die beiden Polizisten, die sich im Streifenwagen befanden, standen unter Schock. Der 28jährige Fahrer verletzt sich leicht.

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11562/3214974

Stunden später am Neujahrstag verschlechtert sich der gesundheitliche Zustand der jungen Frau dramatisch. Es wird mit dem Ableben gerechnet.

Aus Gründen der Neutralität wurden die Unfallermittlungen vom Polizeipräsidium Essen an das Polizeipräsidium Düsseldorf abgegeben. Ein Sachverständiger und die Ermittler der Direktion Verkehr arbeiten an der Rekonstruktion des Unfalles.

Durch den Zeugenaufruf hatten sich mehrere mögliche Zeugen gemeldet.

Weiter heißt es in der Mitteilung des PP Essen:

“Das Polizeipräsidium Essen ist über diesen tragischen Unfall zu Beginn des Jahres zutiefst betroffen. Seitens der Polizei wurde Kontakt zu den Angehörigen der jungen Frau aufgenommen, um eine sofortige Betreuung in dieser Situation anzubieten. Auch die involvierten Polizeibeamten werden durch einen Polizeiseelsorger betreut.”

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11562/3215153

Am 2. Januar nachmittags verstarb die 23jährige an ihren schweren Verletzungen.

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11562/3215550

Ein schlimmer Verkehrsunfall, der eine tragische Wendung nimmt. Eine junge Frau muss mit ihrem Leben bezahlen.

Wir drücken den Angehörigen der Verstorbenen unser Mitgefühl aus und wünschen ihnen viel Kraft in dieser schweren Zeit.

Den Kollegen wünschen wir eine gute Betreuung und Verarbeitung, sowie ein schnelles Ermittlungsergebnis.