Trotz Aufruf es nicht zu tun: Einsatzkräfte mit Böllern beworfen

1. Januar 2016 at 23:25

Böller auf EinsatzkräfteDie Polizei Hagen hatte zusammen mit der örtlichen Feuerwehr einen Aufruf gestartet, indem es hieß: “Hören Sie bitte auf, Einsatzkräfte mit Silvesterböllern zu bewerfen!” Dieser Aufruf wurde medienwirksam geteilt und auch wir unterstützten diese Aktion.

Trotzdem wurden Einsatzkräfte in Hagen und Berlin mit Böllern beworfen. Eine Polizistin und ein Polizist wurden in Berlin verletzt und ein Streifenwagen in Hagen beschädigt.

—————

So teilt die Polizei Hagen mit, dass in der Silvesternacht Einsatzkräfte mit Böllern und Flaschen beworfen wurden. Der Täter konnte unerkannt flüchten.

Verletzt wurde in diesem Fall niemand, der Streifenwagen wurde jedoch leicht beschädigt.

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/30835/3214902

In Berlin Schöneberg wurden zwei Polizisten aus einer Personengruppe heraus kurz nach Mitternacht ebenfalls mit Feuerwerkskörpern beworfen. Eine Polizistin erlitt dadurch Verbrennungen am Unterarm und musste ambulant behandelt werden. Ihr Kollege, der einen Knallkörper ab bekam, blieb zum Glück unverletzt.

Bereits vor dem Jahreswechsel wurden Beamte der 31. Einsatzhundertschaft bei einer Personenkontrolle mit Böllern beworfen. Einzelne Täter aus der Gruppe von etwa 30 Personen schlug und trat nach den Beamten. Ein Polizist wurde leicht verletzt, konnte jedoch im Dienst verbleiben.

Drei Täter im alter von 17 bis 20 Jahren konnten festgenommen werden. Gegen sie wird nun wegen schweren Landfriedensbruchs ermittelt.

https://www.berlin.de/polizei/polizeimeldungen/pressemitteilung.429298.php

Wir wünschen diesen und allen verletzten Kollegen eine schnelle und vollständig Genesung!