Ein nicht alltäglicher Polizeieinsatz: Polizeibeamte reanimieren Mann

14. Februar 2016 at 20:28

Polizisten reanimieren MannWie erst gestern bekannt gegeben wurde, verständigte eine Frau aus Deggendorf (Bayern) am Samstag den 06.02.2016 die Polizei, da ihr Sohn in der gemeinsamem Wohnung randalieren würde und sie Hilfe benötige.

Mehrere Streifenwagen rückten an und fanden den Mann in einer „komischen Stellung” zwischen Couch und Tisch bäuchlings auf dem Boden vor. Der Mann war nicht ansprechbar, als ihn die Beamten anstubsten. Nachdem sie ihn schließlich auf den Rücken drehten, konnten an ihm keinerlei Lebenszeichen mehr festgestellt werden.

Zwei Polizisten begannen sofort mit Wiederbelebungsmaßnahmen, bis nach 10 Minuten der verständigte Notarzt übernahm und die lebenserhaltenden Maßnahmen fortsetzte.

Offensichtlich wurde durch die hektischen Bewegungen des Mannes ein Hinterwandinfarkt ausgelöst, so lautet die Diagnose des Klinikums. Letztendlich war die Reanimation erfolgreich und der Mann lebt.

https://www.polizei.bayern.de/news/presse/aktuell/index.html/236420

Ein Einsatz bei dem man sicherlich mit einigem rechnete, aber bestimmt nicht mit einem „leblosen” Menschen. Gut, dass die Beamten sofort mit den Wiederbelebungsmaßnahmen begonnen haben und der Mann gerettet werden konnte. Eine tolle Leistung, Danke!