Fahrzeug prallt in absichernden Streifenwagen und rettet dadurch Polizisten das Leben

23. Februar 2016 at 17:55

Auto prallt gegen Streifenwagen

Bild: Kantonspolizei Zug

Die Kantonspolizei Zug (Schweiz) führte in der Nacht zum Sonntag auf der Autobahn A4 bei Hünenberg eine Großkontrolle durch. Die Kontrollstelle war durch Hinweisschilder und Absperrmaterial abgesichert und ausreichend kenntlich gemacht.

Dennoch erkannte ein Autofahrer gegen 4 Uhr in der Nacht sämtliche Hinweise zu spät und überfuhr einen Teil des Absperrmaterials. Anschließend konnte der 24jährige Fahrer zwar dem ersten absichernden Streifenwagen noch ausweichen, prallte dann aber frontal in die Seite eines anderen Streifenwagens, der zur Absicherung der Kontrollstelle dort abgestellt war.

Bei dem Unfall wurde der Beifahrer des 24jährigen Unfallfahrers verletzt und musste in ein Krankenhaus verbracht werden. Am Fahrzeug des Unfallfahrers, wie auch am Streifenwagen, entstand Totalschaden.

Die Polizisten, die bei der Großkontrolle eingesetzt waren, wurden glücklicher Weise nicht verletzt.

https://www.zg.ch/behoerden/sicherheitsdirektion/zuger-polizei/medienmitteilungen/020-huenenberg-polizeifahrzeug-als-lebensretter

Dieser Verkehrsunfall zeigt, wie wichtig eine gute Absicherung einer Gefahrenstelle ist, insbesondere auf der Autobahn, wo schnellere Geschwindigkeiten gefahren werden.

In diesem Fall haben die zur Sicherung abgestellten Streifenwagen tatsächlich wie ein Schutzschild gewirkt und die dahinter befindlichen Polizisten der Kontrollstelle vor Schaden bewahrt. Darüber sind wir sehr froh!

Danke an Christian für den Hinweis.