Hubschrauber der Bundespolizei abgestürzt: Zwei Tote, ein Schwerverletzter

25. Februar 2016 at 23:28

Hubschrauber der Bundespolizei abgestürzt

Bildmaterial: Bundespolizei Fliegerstaffel Blumberg

Am heutigen Abend, gegen 20 Uhr, ist ein Helikopter der Bundespolizei in der Nähe von Bimöhlen (Schleswig-Holstein) abgestürzt. Es soll sich um einen Hubschrauber des Typs Eurocopter 135 gehandelt haben, der mit drei Polizisten besetzt war.

Nach bisherigen Erkenntnisse ist der Hubschrauber am Ortsrand von Bimöhlen aus bislang ungeklärter Ursache abgestürzt. Unbeteiligte Personen oder Gebäude wurden scheinbar nicht in Mitleidenschaft gezogen.

Der Hubschrauber gehörte zur Fliegerstaffel Fuhlendorf bei Bad Bramstedt, etwa 5 km vom Absturzort entfernt.

Im gesamten Kreis Segeberg wurden Rettungskräfte zusammen gezogen. Weitere gesicherte Erkenntnisse stehen bislang noch aus.

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/19027/3261679

Wie die Polizeidirektion Bad Segeberg, zuständig für den Unfallort, gerade mitteilt, kamen zwei Personen der Besatzung ums Leben, eine Person wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/19027/3261702

+ Abschlussmeldung +

“Bei dem Schwerverletzten handelt es sich um den 31-jährigen Piloten. Lebensgefahr kann bei ihm nicht ausgeschlossen werden. Verstorbenen sind der 33-jährige Copilot und ein 42-jähriger Mitinsasse. Es handelt sich bei ihnen um Bundespolizeibeamte der Fliegerstaffel Fuhlendorf.”

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/19027/3261718

Wir sind in diesen schweren Stunden bei den Einsatzkräften, denen sich sicher ein grausames Bild zeigt.

Den Angehörigen, Freunden und Kollegen der beiden Verstorbenen gilt unser Mitgefühl. Wir sind in Gedanken bei Euch und wünschen Euch allen viel Kraft, diesen schweren und plötzlichen Verlust zu verstehen!

Dem schwer verletzten Kollegen wünschen wir möglichst schnelle und vollständige Genesung!