Karneval extrem: Vier Polizisten verletzt

6. Februar 2016 at 14:45

Karneval extremKarneval, wie er nicht sein sollte! In Altenkirchen (Rheinland-Pfalz) waren Polizisten in der Nacht von Donnerstag auf Freitag beim dortigen Karnevalstreiben im Festzelt eingesetzt. Gegen 2:15 Uhr wurden sie Zeuge, wie ein junger Mann mit voller Wucht gegen eine Thekenrückwand trat.

Die Polizisten baten den Mann aus dem Zelt und wollten außerhalb die Identität des Täters feststellen. Während dieser Maßnahme kam ein Bruder des Täters zur Personenkontrolle hinzu und störte die Maßnahme vehement.

Kurze Zeit später kam noch ein weiterer Bruder des Täters hinzu und schlug sofort auf einen der eingesetzten Beamten ein, der durch einen Faustschlag am Kopf verletzt wurde. Einem weiteren Polizisten wurde, ebenfalls durch einen Faustschlag, das Nasenbein gebrochen.

Alle drei Brüder konnten anschließend überwältigt und in Gewahrsam genommen werden. Bei der Festnahme wurden zwei weitere Polizisten leicht verletzt. Während drei der Beamten nach einer ambulanten Behandlung wieder entlassen werden konnten, wurde der vierte Polizist stationär im Krankenhaus aufgenommen.

Bei den drei Brüdern handelt es sich um Deutsche im Alter von 18-25 Jahren. Die Kriminalpolizei Betzdorf hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht in diesem Zusammenhang Zeugen, die sich unter Telefonnr. 02741/926-0 melden können.

http://www.ak-kurier.de/akkurier/www/artikel/45228-mehrere-polizisten-in-altenkirchen-bei-einsatz-verletzt

http://www.siegener-zeitung.de/siegener-zeitung/Polizisten-Nasenbein-gebrochen-5a69e15a-0f81-4705-94cd-4e10b5cda425-ds

Wir wünschen allen verletzten Kollegen eine schnelle und vollständige Genesung! Diesen Karnevalseinsatz werden sie so schnell sicher nicht vergessen.