Kollege Christoph berichtet uns von einer dramatischen Rettungsaktion

17. Februar 2016 at 14:43

Kalb festgenommen

“Heute hat die Polizei aus Jenbach wieder zugeschlagen! Nach einer dramatischen Verfolgungsjagd und einem Kampf auf Leben und Tod konnte der geflohene Inhaftierte wieder in Gewahrsam genommen und zurück geführt werden!

Das etwa 5 Tage junge Kalb war ausgebüchst und konnte von uns auf der Straße eingefangen werden. Die kleine suchte dann sehr ängstlich zwischen meinen Beinen Schutz, war offensichtlich etwas überfordert mit den vielen großen Autos! Und nachdem sie mir das Blut in die Fingerspitzen gesaugt hatte, da es offenbar großen Hunger hatte, wurde es von zufällig hinzukommenden Bauern zum Besitzer zurückgebracht. 👍

Nur durch das beherzte Einschreiten der Beamten konnte schlimmeres verhindert werden. Lediglich eine beschmierte und bespuckte Diensthose war zu beklagen! 😊”