Polizisten retten Mann aus eiskaltem Wasser

2. Februar 2016 at 16:48

Bild: Spreepicture via bz-berlin.de

Bild: Spreepicture via bz-berlin.de

In der vergangenen Nacht haben Zeugen beobachtet, wie ein Mann von einer Brücke in den Schifffahrtskanal im Berliner Stadtteil Neukölln gesprungen war. Sie alarmierten daraufhin Feuerwehr und Polizei.

Vier Polizisten des Abschnitts 54 versuchten durch Zuruf Kontakt mit dem 69jährigen Mann aufzunehmen. Dieser reagierte jedoch nicht und ging unter.

Die vier Beamten zögerten keine Sekunde und sprangen in das eiskalte Wasser. Zusammen mit Rettungskräften der Feuerwehr konnten sie den Mann bergen. Er wurde in kritischem Zustand in ein Krankenhaus gebracht.

Die durchnässten Polizisten wurden, nachdem sie sich in einem Löschfahrzeug der Feuerwehr etwas aufgewärmt hatten, ambulant in einem Krankenhaus behandelt und setzten dann in warmer und trockener Kleidung ihren Dienst fort.

Warum der Mann ins Wasser sprang ist noch unklar.

https://www.berlin.de/polizei/polizeimeldungen/pressemitteilung.440087.php

http://www.bz-berlin.de/berlin/neukoelln/person-trieb-in-der-eiskalten-spree