“Wenn nur die Polizei für den Staat einsteht” von Michael Hanfeld, FAZ

25. Februar 2016 at 22:21

Wenn nur die Polizei für den Staat einstehtIn der Frankfurter Zeitung ist ein beachtenswerter Artikel erschienen, der das Dilemma der Polizei bundesweit, aber insbesondere im Osten der Republik, ziemlich gut darstellt.

Clausnitz und Bautzen, nur Beispiele der jüngsten Vergangenheit, haben aufgezeigt, dass die Polizei das ausbaden muss, was die Demokratie und die Politik zurzeit nicht schafft: ein starker Staat zu sein, der die Schwachen schützt und den Kriminellen nachhaltig die Stirn bietet.

So kommt der Journalist des Artikels, Michael Hanfeld, gleich zu Beginn seiner Zeilen zu folgender Überzeugung:

“In Situationen wie in Clausnitz ist der Staat nur noch in Person junger, übermüdeter, überforderter Polizeibeamter präsent. Den Rückzug der Demokratie können sie nicht auffangen.

Der Bundespolizist, der in Clausnitz einen Flüchtlingsjungen aus dem Bus zerrte, unter dem Gejohle der Menge, die das Fahrzeug belagerte, konnte nur alles falsch machen.”

Unserer Meinung ein beachtenswerter und treffender Abriss der aktuellen Situation, vollständig nachzulesen hier.