Einsatz endet in Katastrophe: Junger Mann springt vor Augen der Mutter und eingesetzten Polizisten vom Balkon im 2. Stock

30. März 2016 at 16:36

Junger Mann stürzt sich vom BalkonEs ist ein Einsatzverlauf, den man keinem wünscht. Es sollte eigentlich eine Routinemaßnahme werden, nichts deutete auf das hin, was dann folgen sollte:

Ein Streifenteam war in Würzburg (Bayern) eingesetzt. Sie sollten einen jungen Mann, 21 Jahre jung, eine mehrmonatige Jugendhaftstrafe eröffnen. Als sie gegen die Mittagszeit dort eintrafen, wurden sie in die Wohnung gelassen, wo der junge Mann mit seinen Eltern wohnte.

Die Polizisten unterhielten sich noch kurz mit dem 21jährigen und dessen Mutter, als dieser plötzlich auf den Balkon ging und sich dort aus dem 2. Stock hinab stürzte. Die Beamten hatten keine Chance einzugreifen.

Ein alarmierter Notarzt und eine Rettungswagenbesatzung kümmerten sich um die Erstversorgung vor Ort. Mit schweren Kopfverletzungen kam der junge Mann in eine Klinik, in der er noch am Nachmittag verstarb.

Die Familie des jungen Mannes wurde durch einen Seelsorger betreut. Auch die eingesetzten Polizisten erhielten Unterstützung.

https://www.polizei.bayern.de/unterfranken/news/presse/aktuell/index.html/238785

Ein schrecklicher Einsatzverlauf. Man steht daneben und kann nichts tun, außer zuschauen, wie das Unfassbare passiert.

Wir wünschen der Familie des Verstorbenen alle Kraft, diesen schmerzlichen Verlust zu verkraften. Auch den eingesetzten Kollegen wünschen wir eine gute Unterstützung und Hilfe, diesen schweren Einsatz zu verarbeiten.