Polizei sucht Veranstaltungsort von Rechtsradikalen, um Konzert zu unterbinden

12. März 2016 at 17:01

Polizei sucht VeranstaltungsortDie Polizei Leer/Emden (Niedersachsen) hat Hinweise auf ein Konzert von vier Bands mit rechtsradikaler Ausrichtung erhalten. Allerdings ist bislang trotz umfangreicher Aufklärung nur bekannt, dass das Konzert heute Abend in Nordwestdeutschland/Ostfriesland stattfinden soll.

Da sich die Polizei momentan auf einen Einsatz vorbereitet, bittet sie alle Gastronomen und Eigentümer von Veranstaltungslokalitäten, sich zu melden.

Polizeidirektor Johannes Lind: “Wenn Sie Ihre Räumlichkeiten am Samstagabend unter unklaren Bedingungen vermietet haben oder anderweitige Hinweise im Hinblick auf den Veranstaltungsort geben können, setzen Sie sich bitte umgehend mit uns in Verbindung.”

Lind unterstreicht als Begründung für diesen Aufruf: “Wir dulden kein rechtsextremes Gedankengut in unserer Region! Sollte sich die Hinweislage konkretisieren, werden wir gemeinsam mit dem zuständigen Ordnungsamt alle Möglichkeiten ausschöpfen, um ein solches Konzert zu unterbinden. Sollten die Protagonisten und Anhänger verfassungswidrigen Lied- und Gedankenguts der irrigen Annahme sein, sie hätten mit Ostfriesland einen komfortablen Ort für ihre Treffen gefunden, werden Polizei und Ordnungsamt ihnen das Gegenteil beweisen.”

Folgende Dienststellen sind für Hinweise auf ein solches Konzert Ansprechpartner:

Polizei Leer 0491-976900
Polizei Emden 04921-8910
Polizeistation Westoverledingen 04955-935393
Polizeistation Moormerland 04954-89381110
Polizeistation Weener 04951-913110
Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230
Polizeistation Uplengen 04956-1239
Polizeistation Hesel 04950-1214
Polizeistation Jemgum 04958-298

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/104235/3274439