Autofahrer unbelehrbar: Drei Trunkenheitsfahrten in drei Stunden

19. April 2016 at 20:44

Autofahrer unbelehrbarDas Polizeipräsidium Südhessen hatte vergangenen Sonntag einen Fall, bei dem man nur den Kopf schütteln kann. Ein unbelehrbarer Autofahrer, der innerhalb von drei Stunden gleich dreimal bei einer Trunkenheitsfahrt erwischt wurde.

Erstmals fiel der Mann Polizisten der Polizeistation Dieburg gegen 17:45 Uhr an einer Tankstelle auf. Bei einer Kontrolle stellte sich heraus, dass der Autofahrer Alkohol zu sich genommen hatte. Der Atemalkoholwert lag dann auch bei sportlichen 3,03 Promille.

Dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen, der Führerschein sichergestellt und Anzeige erstattet. Danach konnte der Mann wieder nach Hause.

Teil 2 dieser unglaublichen Geschichten folgte dann gegen 19:45 Uhr, als der Mann zu Fuß zu seinem Auto ging, einstieg und fort fuhr. Die alarmierte Streife stoppte den Fahrer. Folge: erneute Anzeige wegen einer Trunkenheitsfahrt und zudem noch wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Damit der Mann nicht ein weiteres Mal mit dem Auto fahren kann, so zumindest die Hoffnung, wurde zudem nun der Autoschlüssel sichergestellt. Aber das verhinderte nicht Teil 3 der Geschichte.

Denn gegen 20:31 Uhr wurde die Polizei darüber informiert, dass besagter 45jähriger Mann mit seinem Fahrrad zum Auto gefahren sei, das Rad im Kofferraum verstaute und sich erneut hinters Steuer seines Wagen gesetzt habe, um davon zu fahren.

Auch diesmal konnte die Streife den betrunkenen Autofahrer anhalten. Folge: dritte Anzeige wegen einer Trunkenheitsfahrt, zweite Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Sicherstellung des Ersatzschlüssels.

Um endgültig für den Rest der Nacht und bis zum Alkoholabbau zu verhindern, dass der Mann noch weitere Versuche unternehmen könnte, betrunken Auto zu fahren, verbrachte er die Nacht im Polizeigewahrsam.

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4969/3304542

Bei allem Ernst und bei aller Unbelehrbarkeit nötigt ein solches Verhalten doch dazu, darüber zu Schmunzeln. Geschichten, die nur das Leben schreiben kann. Ob dem Autofahrer die Folgen schmecken werden (so wie der Alkohol), bleibt fraglich.