Leserbrief von Philipp: “Wir vom Sicherheitsdienst sagen: Ohne euch geht’s nicht.”

18. April 2016 at 20:13

Ohne euch gehts nicht.

Hey Jungs und Mädels…

Ich bin immer ein Fan von der Polizei gewesen.

Mein Stiefvater war Polizist und hat mich immer im Sinne von “Recht und Ordnung” erzogen.

Ich wollte denselben Weg einschlagen, bin dann aber zur U-Bahn-Security in Berlin gegangen.
Ich muss ehrlich sagen, da wir nichts an Verteidigungsmittel hatten, ging uns der Arsch schnell auf Grundeis. Aber wir haben unsere Arbeit gemacht…

Wir wurden oft, bevor die Polizei kam, zu Prügeleien und anderen Auseinandersetzungen – unter der Anweisung “Bitte auf Eigensicherung achten” – gerufen. Es war nie einfach, die Berliner Verkehrsbetriebe haben nicht viel übrig für ihren Sicherheitsdienst, obwohl wir (ohne mir etwas anmaßen zu wollen, denn eure Arbeit verdient den größten Respekt) einen ähnlichen Job machen wie ihr.

Doch wenn wir eine Situation hatten, in der wir einen Straftäter (und ich meine keine Kavaliersdelikte, sondern sowas wie gefährliche Körperverletzung) nach Paragraph 127 StPO festgenommenen haben (ohne Handschellen), dann waren wir nach ca. 5 bis 10 Min. immer heil froh, dass die Kollegen von der Polizei gekommen sind, weil wir wussten, jetzt wird alles gut, die Jungs und Mädels sind unsere Helfer, die uns den Arsch retten 🙂

Obwohl auch wir vom Sicherheitsdienst mal die Ehre hatten der Polizei den Arsch zu retten ….. aber das ist eine andere Geschichte ☺

Ich wollte nur sagen, im Großen und Ganzen (auch wenn ich mittlerweile einen anderen Berufsweg eingeschlagen habe) habe ich mich, auch im Privaten bis jetzt, immer sicher gefühlt, wenn ihr in der Nähe wart. Und ich war immer froh wenn ihr da wart.

Einfach Danke das ihr da seid. Ohne euch geht‘s nicht.

Der Autor ist uns namentlich bekannt. Der Leserbrief gibt die persönliche Meinung des Autors wider.