Polizist rettet Frau aus brennender Wohnung, beide wurden schwer verletzt

1. April 2016 at 15:31

Polizisten retten Frau aus brennendem HausBei einer Rettungsaktion aus einem brennenden Mehrfamilienhaus in Holsterhausen (Essen) wurden in der Nacht vom 30. März 2016, gegen 1.20 Uhr, zwei Personen schwer verletzt.

Ein 28-jähriger Polizeibeamter rettete eine Rollstuhlfahrerin, die im Obergeschoss des Gebäudes an der Gemarkenstraße wohnt, aus ihrer Wohnung und erlitt dabei eine Rauchgasvergiftung. Er musste zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden, aus dem er im Verlauf des Vormittags wieder entlassen wurde.

Auch die 36-jährige Frau, bei der das Feuer ausgebrochen war, wurde ebenfalls schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Insgesamt mussten von der Feuerwehr und der Polizei elf Bewohner aus dem Haus gerettet werden.

Alle Mieter wurden vorübergehend in einer nahe gelegenen Gaststätte betreut, während die Wehr das Feuer in relativ kurzer Zeit löschen konnte. Nach der Kontrolle auf mögliche Schadstoffe durften sie wieder in ihre Wohnungen zurück.

Die Brandursache ist unklar, das Kriminalkommissariat 11 hat die Ermittlungen aufgenommen.

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11562/3289113