Polizistin leistet Hilfe bei Geburt im PKW

25. April 2016 at 22:02

Polizistin als GeburtshelferinVorgestern Abend hatten Kollegen vom Abschnitt 12 in Berlin Wittenau einen höchst emotionalen aber erfolgreichen Einsatz als Geburtshelfer.

Gegen 19:50 Uhr erhielt die Streifenwagenbesatzung den Auftrag zu einem Pkw in der Oranienburger Straße zu fahren. In dem Pkw befände sich eine Frau, die gerade ihr Kind zur Welt bringe. Vor Ort fanden die Polizisten einen VW Bus vor, in dessen Fahrgastraum eine 33jährige Frau lag, bei der bereits die Fruchtblase geplatzt war und die in den Wehen lag.

Der bereits verständigte Notarzt war noch nicht vor Ort. Da auch der werdende Vater offenbar in dieser Situation mehr hilflos wie hilfreich war, legte die Polizistin selbst Hand an und verhalf wenige Minuten später dem kleinen Jungen, das Licht der Welt zu erblicken.

Der mittlerweile eingetroffene Notarzt kümmerte sich um Mutter und Kind und entschied, dass beide im VW Bulli verbleiben sollen und mit diesem behelfsmäßigen Rettungswagen ins Krankenhaus verbracht werden sollen.

Die ehemalige Geburtshelferin setzte sich also kurzerhand ans Lenkrad und chauffierte die frisch gebackene Familie im eigenen Pkw ins Krankenhaus.

Wie es von den Ärzten heißt, sind Mutter und Kind wohlauf.

http://www.berlin.de/polizei/polizeimeldungen/pressemitteilung.470835.php

Eine großartige Leistung der Kollegin, da dieser höchst ungewöhnliche Einsatz nicht gerade alltäglich ist. Gut gemacht! #Respekt