Schulen und Gewalt

18. April 2016 at 17:03

Schulen und GewaltHallo zusammen,

ihr habt ja schon lange nichts mehr von uns gehört, aber wir verfolgen Euch immer ganz heimlich, still und leise. Wir mögen Eure Kommentar hier auf den Seiten und finden es toll, immer wieder von Euch zu lesen.

Allerdings finden wir manche Themen nicht so toll, besonders wenn es um Gewalt geht.

Doch nun sind wir auf Zeilen im Internet gestoßen die uns sehr nachdenklich und besorgt machen. Wir finden es schon sehr schlimm, dass es so viel Gewalt gegenüber unsere Kollegen gibt. Doch das hier verschlägt uns fast die Sprache:

Die Gewalt beginnt bereits in der Schule. Ein 10-jähriges Mädchen wurde in der Schule zusammengeschlagen. Zuerst wurde sie so geschubst, das sie hingefallen ist. Dann wurde ihr mehrfach auf den Bauch getreten und als sie aufstehen wollte wurde ihr noch mit Wucht gegen den Hinterkopf getreten. Als ob das noch nicht genug wäre, wurde ihr Kopf dann noch gegen einen Gegenstand geschlagen.

Ein Teil der anderen Schüler steht im Kreis um das Mädchen, mit den Handys in der Hand um das Geschehen zu filmen und zu fotografieren. Diese Videos sind dann oft irgendwann im Netz wiederzufinden, die das Gewaltopfer ein weiteres Mal zum Opfer macht. Auch dies ein Umstand der dringend geändert werden sollte.

Der Täter, ein Mitschüler, ist deswegen schon öfter aufgefallen und die Schule bzw. die Lehrer schauen scheinbar darüber hinweg. Das Einzige was passierte: der Junge musste für den Rest der Pause auf den „stillen Stuhl“.

Das Mädchen wurde weder versorgt noch gefragt, was passiert ist. Sie musste am Unterricht weiter teilnehmen.

Als die Eltern davon Kenntnis bekamen, informierten sie unsere Kollegen. Doch so wirklich viel können die dabei auch nicht tun. Sie haben eine Anzeige aufgenommen und eine Meldung an das Jugendamt gemacht. Sie haben mit den Eltern geredet, aber ob das alles so hilfreich ist, das Problem der Gewaltbereitschaft in den Griff zu bekommen, naja……..

Eigentlich geht man davon aus, dass man seine Kinder in die Obhut der Lehrer gibt und diese auf ihre Kinder aufpassen. Doch wenn die Gewalt in den Schulen und unter Kindern schon geduldet wird, wo kommen wir denn da hin?

Wir finden es unfassbar, wie hier gehandelt wurde. Eltern sollten mit den Lehrern gemeinsam nach Lösungen suchen um die Gewalt einzudämmen. Auch Kinder sollten lernen, das körperliche Gewalt keine Lösung ist. Das sollte auch bereits im Elternhaus stattfinden.

Doch nun möchten wir uns an Euch richten. Habt ihr Tipps für Schulen oder betroffenen Eltern? Was würdet ihr Euch wünschen, damit die Gewalt weniger wird?

Tut uns leid, das wir heute mal keine schöne Geschichte wie sonst für Euch haben. Es ist uns wichtig, auch mal solche Sachen anzusprechen, denn die Kinder sind schließlich unsere Zukunft…

Wir hoffen dennoch, ihr bleibt uns treu.

Wir wünschen Euch allen einen schönen Wochenstart.

Liebe Grüße
Oli und Poldi, die Seitenmaskottchen