Kinderpolizei: Ein Projekt zum Kinderschutz in Österreich

7. Mai 2016 at 19:03

Kinderpolizei Wien

Bild: Polizei Wien via Twitter

In der österreichischen Landeshauptstadt Wien fand kürzlich die Auftaktveranstaltung der diesjährigen Saison für die Kinderpolizisten statt. Die Kinderpolizei ist ein Projekt zum Kinderschutz, bei dem die Jüngsten ab der zweiten Klasse etwas über die alltäglichen Gefahren, nicht nur im Straßenverkehr, lernen sollen.

Bei entsprechendem Wissen und nach erfolgter “Prüfung” bekommen die Kinder einen Kinderpolizeiausweis. Dieser hat zwar nur symbolischen Charakter, aber für die Kleinsten ist es das Größte. Ganz nebenbei lernen die Kinder eventuelle Berührungsängste gegenüber der Polizei abzubauen.

Die Auftaktveranstaltung im Verkehrsgarten am Wiener Prater fand bei schönsten Wetter statt. Gekommen waren, außer den Kindern mit ihren Eltern, auch Landespolizeipräsident Gerhard Pürstl, Kinderpolizeilandespräsident von Wien Robert Steiner und natürlich Polizeibär “Tommy”.

Den Kindern wurden viele Programmpunkte geboten, unter anderem eine Maskottchen-Parade, eine Geräteschau der WEGA und eine Vorführung der Polizeidiensthundeeinheit. Beim Fahrradwettbewerb konnte die Kinderpolizisten ihr Geschick mit dem Fahrrad und das Wissen um Verkehrsregeln unter Beweis stellen, inkl. Siegerehrung.

Musikalisch abgerundet wurde das Programm durch Toni Knittel, der unter anderem seinen Kinderhit “1-3-3 Kinderpolizei” (133 ist der Polizeinotruf in Österreich) darbot. Im Polizeibericht heißt es:

“Und so fand der Kinderpolizei-Saisonauftakt neben Blaulicht, Folgetonhorn und Sonnenschein einen schönen Ausklang.”

http://www.polizei.gv.at/wien/presse/aussendungen/presse.aspx?prid=2B587061466D37444247553D&pro=0

Einen kleinen Einblick in das Projekt Kinderpolizei bietet das Video der Volksschule Pettneu am Arlberg:

Informationen über die geplanten Veranstaltung findet man auf der Homepage der Kinderpolizei:

http://www.kinderpolizei.at