Neue BMW Streifenwagen in NRW: Ungeeignet für den Streifendienst?

12. Mai 2016 at 17:36

BMW ungeeignet für Streifendienst?Wir hatten die neuen Streifenwagen von BMW, die die bisherigen VW Passat ablösen, vorgestellt. Der ein oder andere Kollege, der bereits in ihnen Platz nehmen konnte, war nicht gerade über das Platzangebot begeistert. Nun kommen weitere Details ans Licht.

Wegen der Unzufriedenheit wurde in ausgewählten Dienststellen eine Umfrage durchgeführt, in der die Polizisten schonungslos angeben konnten, was ihnen an dem neuen Gefährt gefällt und was nicht. Insgesamt 25 Mängel haben sich hierbei gezeigt und nur wenige Dinge, die als positiv empfunden werden.

In der Mängelliste befinden sich unter anderen:

👉 Platz für nur einen Schutzhelm.
👉 Kein Platz für Überziehschutzweste.
👉 Probleme mit der Beleuchtung.
👉 Zu kleiner Kofferraum, wegen dem Ausstattungsteile auf dem Rücksitz platziert werden, die bei einer Festnahme wieder umgeräumt werden müssen.
👉 Nicht höhenverstellbare Gurte, Beifahrer bleibt beim Aussteigen mit der Pistole am Gurt hängen.
👉 Probleme mit dem Funk, da der Funkverteilerkasten im Fußraum des Beifahrers montiert wurde.
👉 Beengte Verhältnisse im Beifahrerraum mit Verletzungsgefahr.

Auf der Positivliste stehen:

👉 Gutes Navigationssystem.
👉 Sitzheizung.
👉 Zweizonen-Klimaautomatik.

Unterm Strich wird von den befragten Kollegen moniert, dass der Wagen so, wie er ist, nicht für den Streifendienst geeignet sei.

http://www.rp-online.de/nrw/panorama/3er-bmw-der-nrw-polizei-das-sind-die-maengel-beim-streifenwagen-aid-1.5971546