Rostock: Randalierer verletzt drei Polizisten, davon einen schwer.

13. Juni 2016 at 22:19

Drei verletzte Polizisten in RostockHeute Morgen gegen 7 Uhr wurde die Rostocker Polizei wegen eines Randalierers in die Kröpeliner Straße gerufen. Dort war ein fast vollständig unbekleideter Angreifer in eine Wohnung eingedrungen und hatte das Mobiliar zerstört.

Ein etwa 30 Jahre alter Mann war mit einem Beutel, in dem sich Steine befanden , bewaffnet und verschaffte sich so Zutritt in ein Wohn- und Geschäftshaus. Nachdem der nur mit einer Unterhose bekleidete und agressive Mann sich Zutritt zum Treppenhaus verschafft hatte, trat er eine weitere Tür im obersten Stock des Hauses ein. Dort wurden die Bewohner vollkommen überrascht. Der Angreifer zerstörte wahllos ein Großteil des dortigen Inventars.

Um den randalierenden, hoch agressiven Mann zu bändigen, reichten die zunächst alarmierten zwei Streifenwagenbesatzungen nicht aus und weitere Polizisten eilten zur Unterstützung herbei. Als die Beamten den Mann überwältigen wollten, warf dieser mit Steinen und traf dabei in das Gesicht eines der Polizisten.

Der 43-jährige Beamte erlitt eine schwere Kieferverletzung. Bei dem Angriff verlor er mehrere Zähne und viel Blut. Daraufhin setzten die Polizisten Pfefferspray ein, um den Angreifer in Schach zu halten. Dabei wurden zwei weitere Beamte leicht verletzt. Erst dann gelang es den Angreifer festzunehmen.

Kurz nach dem Angriff nahm die Spurensicherung ihre Arbeit auf und dokumentierte den Tatort. Die Ermittlungen dauern noch an.

http://www.svz.de/lokales/rostock/halbnackter-randalierer-schlaegt-polizist-zaehne-aus-id13967367.html

Wir wünschen den Verletzten gute Besserung und eine gute Verarbeitung der Geschehnisse.

Update: