Zivilhund erschnüffelt flüchtigen Autodieb: Polizei bedankt sich mit Futtergutschein

11. Juni 2016 at 20:03

Bürgerehrung

Susann Benad-Uslaub bedankt sich im Beisein der Bürgerpolizisten Ralf Kaschner und Matthias Kirschner sowie einer Vertreterin der Stadtverwaltung Großröhrsdorf bei Frau Hommel und Hartmann.
Bild: Polizeidirektion Görlitz

Zivilcourage der völlig anderen Art: Im sächsischen Bretnig-Hauswalde erschnüffelte der Hund einer Bürgerin einen flüchtigen Autodieb. Die durch Frauchen verständige Polizei konnte den Dieb daraufhin festnehmen.

Bereits am 3. Juni wurde in Lemgo (Nordrhein-Westfalen) ein Audi A6 gestohlen. Der Autodieb schaffte es mit dem ergatterten Wagen bis ins rund 400 km entfernte Dresden, wo ein Funkwagen der Autobahnpolizei Dresden auf das Fahrzeug aufmerksam wurde.

Die Streife blieb an dem Wagen dran, bis die Verfolgungsfahrt im Gewerbegebiet von Bretnig-Hauswalde auf einer Wiese endete. Der Autodieb ließ den Audi zurück und flüchtete zu Fuß. Die Fahndung blieb erfolglos.

Nein, nicht ganz, denn nun kommen Kommissar Zufall und das Engagement von Hund “Hartmann” und seinem Frauchen ins Spiel. Denn der Hund mit dem ungewöhnlichen Namen erschnüffelte beim Gassigehen den Autodieb, der sich dort in einem Gebüsch versteckt hatte. Da Hartmann das Ganze offenbar komisch vorkam, hielt er den Dieb in Schach, während Frauchen die Polizei alarmierte.

Die Streife konnte daraufhin den Autodieb, einen 31jährigen Polen, festnehmen, der auf Anordnung eines Richter nun hinter Gittern weilt.

Die Polizei bedankte sich bei Hartmann und Frauchen für das gezeigte Engagement. Während Frauchen einen Blumenstrauß erhielt, darf sich Hartmann über einen Futtergutschein freuen.

Auf dem Bild der Bürgerehrung ist zu sehen: Polizeirätin Susann Benad-Uslaub bedankt sich im Beisein der Bürgerpolizisten Ralf Kaschner und Matthias Kirschner sowie einer Vertreterin der Stadtverwaltung Großröhrsdorf bei Frau Hommel und Hartmann.

https://www.polizei.sachsen.de/de/MI_2016_43307.htm