Mann bricht wegen Drogen einem Polizisten mehrere Rippen

21. Juli 2016 at 18:50

Mann bricht wegen Drogen einem Polizisten mehrere RippenVergangenen Dienstag kam es in österreichischen Kühnsdorf zu einer Verkehrsunfallflucht. Im Rahmen der Unfallermittlungen konnte der Fahrer des Wagens ausfindig gemacht werden und zwei Polizisten der Polizeiinspektion St. Kanzian suchten dessen Wohnung auf.

Als die Beamten den 25jährigen Mann zur Sache befragen wollen, entdecken sie Drogen bei ihm. Bei der anschließenden Sicherstellung der Betäubungsmittel eskalierte die Situation. “Der Polizist wollte das Cannabis an sich nehmen. Da ist der Verdächtige durchgedreht und auf den Polizisten losgegangen”, heißt es von einem Ermittler.

Zunächst schlug der Mann einen Polizisten mit der Faust gegen den Oberkörper. Als der Angreifer anschließend festgenommen werden sollzr, gelang es ihm, den Beamten zu Boden zu werfen. Und als ob das nicht genügen würde, stürzte sich der Gewalttäter mit dem Ellenbogen voraus auf den am Boden liegenden Polizisten.

Durch diese Attacke wurden dem Beamten mehrere Rippen gebrochen. Seine Aggression lebte der Gewalttäter auch nach erfolgter Festnahme auf dem Weg zur Dienststelle aus, indem er im Streifenwagen weiter randalierte und den zweiten Polizisten auch noch leicht verletzte.

Der schwer verletzte Kollege wurde in einer Klinik ärztlich versorgt, konnte zwischenzeitlich aber wieder entlassen werden. Er ist bis auf weiteres nicht mehr diensttauglich.

Möglicher Weise stand der Gewalttäter unter dem Einfluss von Drogen. Der amtsbekannte Täter befindet sich in Haft. Gegen ihn wird nun wegen Fahrerflucht, Verstoßes gegen das Suchtmittelgesetz, wegen Widerstands gegen die Staatsgewalt und schwerer Körperverletzung ermittelt.

http://www.polizei.gv.at/ktn/presse/aussendungen/presse.aspx?prid=384271714F2F724B2F2F733D&pro=2

http://kaernten.orf.at/news/stories/2786658/

Wir senden unsere besten Genesungswünsche an die verletzten Kollegen in Kärnten!