Nicht zitierfähig: 10jähriger aus Darmstadt beleidigt Polizisten in Frankfurt

16. Juli 2016 at 21:53

Nicht zitierfähigEinen äußerst schwierigen Fall hatten die Kollegen der Bundespolizei in Frankfurt aufzuklären, dabei spielte das Alter und das Verhalten des Jungen eine maßgebliche Rolle.

Ein neun- und ein zehnjähriger Junge hatten von Zuhause reißaus genommen und waren mit dem Zug von Darmstadt nach Frankfurt/Main gefahren. Dort fielen sie gegen 21 Uhr Mitarbeitern des Sicherheitsdienstes der Deutsch Bahn auf, die ihrerseits die Bundespolizei verständigten.

Als die Polizisten die Jungs in Obhut nahmen stieß der Zehnjährige wüste Beschimpfungen gegen die Uniformierten aus. Scheinbar gab er alles zum Besten, was ihm gerade in den Sinn kam. Und das war offenbar viel. Der Pressesprecher der Bundespolizei in Frankfurt nannte es “unterstes Vokabular”, welches “nicht zitierfähig” sei.

Als die Beamten die Personalien feststellen wollten, damit die Eltern der Jungs verständigt werden können, drohte der Zehnjährige doch glatt damit, die Polizisten zu erschießen. Auf die Frage, wie er heißt, äußerte der Bengel: “Hitler, Adolf Hitler.” Seinen richtigen Namen verriet er freilich nicht.

Erst beim Überprüfen des Handys konnte der Name und auch die Erreichbarkeit des Vaters ermittelt werden. Als die Beamten den Vater anriefen, wusste dieser offenbar nichts davon, dass sein Sohn ausgebüchst war. Aber abholen wollte er ihn auch nicht, denn auf die entsprechende Frage antwortete der Vater: “Nein.”

So musste der Zehnjährige dem Jugendamt in Frankfurt übergeben werden. Sein neunjähriger Freund verhielt sich hingegen die ganze Zeit “ruhig und kooperativ”, wie der Polizeibericht festhält.

Und noch etwas mussten die Polizisten resigniert feststellen: “So etwas wie das gab es noch nie!”

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/63987/3377745

http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/nicht-zitierfaehig-ein-zehnjaehriger-beschimpft-polizisten-14339563.html

Danke an Martin für den Hinweis.