Polizei schlägt Stalker mit eigenen Mitteln

16. Juli 2016 at 22:20

Polizei schlägt Stalker mit eigenen MittelnEine Frau aus dem Bereich des Polizeipräsidiums Offenburg (Baden-Württemberg) hatte sich von ihrem Partner getrennt. Doch dieser ließ nicht locker. Er bombadierte seine ehemalige Partnerin mit Kurznachrichten auf ihr Handy und machte ihr weiterhin Avancen.

Hilfesuchend wandte sie sich an die Polizei, da sie sich nicht mehr zu helfen wusste. Hierbei gab es jedoch ein Problem. Die Polizisten hätten gerne mit dem Mann gesprochen und sein strafrechtliches Verhalten aufgezeigt, aber der neue Wohnort des Stalkers war nicht bekannt.

So fassten die Beamten einen Plan und weihten die Frau mit ein, sollte sie doch hierbei eine tragende Rolle spielen. Als der Mann erneut eine Kurznachricht auf ihr Handy schickte, ging sie zum Schein darauf ein und stellte ihrem Ex-Partner ein Schäferstündchen in Aussicht.

Als der Stalker voller Hoffnung, sein Ziel endlich erreicht zu haben, auftauchte, warteten bereits die Kollegen auf ihn. Aus dem Schäferstündchen wurde freilich nichts, dafür kassierte er eine deutliche Ansprache durch die Polizisten.

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/3379774

Hoffentlich hat die Ansprache etwas gebracht und der Stalker lässt seine Ex in Ruhe.

Wie sagte Colonel John „Hannibal“ Smith in der Serie “Das A-Team” mit einem breiten Grinsen, bevor er sich die Zigarre in den Mund steckte: “Ich liebe es wenn ein Plan funktioniert.” So dürfte es wohl auch den Kollegen ergangen sein 😉