Polizisten in Hinterhalt gelockt: Schusswaffengebrauch und mehrere Verletzte

11. Juli 2016 at 19:09

Polizisten in Hinterhalt gelocktHeute in den frühen Morgenstunden wurden Polizisten in Stuttgart in einen Hinterhalt gelockt, wo der Anrufer die Beamten unvermittelt mit einem Messer angriff und diese sich durch den Einsatz der Schusswaffe verteidigen mussten.

Gegen 05:00 Uhr heute Morgen erhielt die Polizei einen Anruf. Der Mitteiler habe bei einem Parkhaus angeblich ein verdächtiges zischendes Geräusch gehört.

Als die Streife dort eintraf wurde diese unvermittelt von dem 33jährigen Anrufer mit einem Messer angegriffen. Die Polizisten gaben daraufhin, um sich zu verteidigen und den Gewalttäter festzunehmen, mehrere Schüsse auf den Angreifer ab.

Der Mann wurde lebensgefährlich verletzt und nach Verbringung in ein Krankenhaus notoperiert. Der 24jährige Polizist blieb (körperlich) unverletzt, sein 25jähriger Kollege erlitt schwere Verletzungen und verbleibt vorerst im Krankenhaus.

Warum der Gewalttäter die Beamten in einen Hinterhalt lockte und sie dann mit einem Messer angriff ist unbekannt. Die Kriminalpolizei hat im Auftrag der Staatsanwaltschaft Ermittlungen wegen eines versuchten Tötungsdeliktes gegen den 33jährigen aufgenommen.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen war der Schusswaffeneinsatz offenbar gerechtfertigt, wie es in der gemeinsamen Presseerklärung von Polizei und Staatsanwaltschaft Stuttgart heißt.

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110977/3374431

http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.stuttgart-hallschlag-polizist-angegriffen-und-schwer-verletzt.8a781f30-3eac-4a9d-b772-6df4c369138d.html

Ein schrecklicher Vorfall, der sich da heute Morgen abgespielt hat. Wir wünschen den Verletzten schnelle und vollständige Genesung und dass sie Unterstützung bei der Verarbeitung des Vorfalles erhalten!

Hoffentlich kann die Sache aufgeklärt werden, denn die Frage nach dem Warum bleibt immer…

Danke an Silvija, Martin, Frank und Max für die Hinweise.