Sehr verschieden: Diensthundekollegen erfolgreich bei Einbrecherjagd

26. Juli 2016 at 19:59

In Hamburg kam es am vergangenen Wochenende zu zwei verschiedenen Einbrüchen, bei denen zwei verschiedene Einbrechergruppen durch zwei verschiedene Diensthunde aufgespürt wurden, so dass die Festnahme durch verschiedene zweibeinige Kollegen gelang.

❶ Der Einbruch in eine Werkstatt fand gegen 02:10 Uhr im Stadtteil Ohlsdorf statt. Als die Einbrecher die Werkstatt betraten, lösten sie den Alarm aus, so dass sich sofort mehrere Streifen auf den Weg dort hin machten.

Diensthund Arko

Diensthund Arko, Bild: Polizei Hamburg


Als die Einbrecher die Polizisten sahen, setzten sie zur Flucht an. Der erste Täter konnte noch ganz in Tatortnähe von den Beamten festgenommen werden. Für den zweiten Täter benötigten sie allerdings die Hilfe eines vierbeinigen Kollegen.

Diensthund Arko hatte damit überhaupt keine Probleme und erschnüffelte den zweiten Täter in einem Hinterhof unter Brombeerbüschen liegend.

Diebesgut hatten die beiden offenbar nicht ergattert. Nachdem die Täter erkennungsdienstlich behandelt worden waren, wurden sie mangels Haftgründen wieder auf freien Fuß gesetzt.

❷ Gegen 05:30 Uhr fand ein Einbruch in ein Bürogebäude auf der Sternschanze statt. Hierbei wurden die Einbrecher von einem Zeugen beobachtet, der die Polizei alarmierte.

Der Gebäudekomplex wurde von zwei- und vierbeinigen Polizeikräften durchsucht. Diensthündin Gina führte die Aktion zum Erfolg, so dass die beiden Einbrecher festgenommen werden konnten.

Diensthündin Gina

Diensthündin Gina, Bild: Polizei Hamburg


Einem der Täter passte es überhaupt nicht, dass die vierbeinige Kollegin ihn erschnüffelt hatte und er setzte sich gegen Gina zur Wehr. Zumindest versuchte er es, denn Gina ließ sich nicht foppen und biss dem Täter kurzerhand in den Fuß. Die leichte Verletzung wurde ärztliche behandelt.

Die beiden Täter wurden nach erkennungsdienstlicher Behandlung dem Haftrichter vorgeführt. Nach einem dritten Täter, der wohl Schmiere stand, wird noch gefahndet.

http://www.presseportal.de/pm/6337/3386268

Einfach unverzichtbar, die vierbeinigen Kollegen, das haben sie mal wieder bewiesen. Hier hatten sie eine besondere Belohnung verdient!