Nach Angriff auf privat feiernde Polizisten in Emden: 28jähriger in Untersuchungshaft

3. August 2016 at 22:06

28jähriger in UntersuchungshaftVorgestern berichteten wir vor dem ungeheurlichen Vorfall in Emden. Dort waren drei Polizisten in einer Disko von mehreren Tätern nur wegen ihres Berufes angegriffen und teils schwer verletzt worden. Die Beamten befanden sich privat in dem Lokal. Wir berichteten.

Polizei Emden und Staatsanwaltschaft Aurich gaben heute bekannt:

Der 28jährige Haupttäter, der bereits polizeikannt war und im vergangenen Jahr schon bei einem Polizeieinsatz die Einsatzkräfte massiv beleidigte und bedrohte, wurde ermittelt.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde Haftbefehl gegen den Haupttäter erlassen. Heute Mittag wurde der Haftbefehl von Spezialkräften der Polizei vollzogen und der Täter festgenommen. Nach Vorführung beim Ermittlungsrichter ordnete dieser die Untersuchungshaft an.

Die drei Polizisten sind weiterhin dienstunfähig.

Bernhard Witthaut, Polizeipräsident der Polizeidirektion Osnabrück, gab hierzu ein Statement ab:

“Ich bin froh, dass dem Antrag der Staatsanwaltschaft Aurich entsprochen wurde und Haftbefehl gegen einen der mutmaßlichen Angreifer von Emden ergangen ist. Ich werte die Entscheidung nicht nur als Ergebnis der guten und schnellen Ermittlungsarbeit, sondern auch als deutliches Signal für unseren funktionierenden Rechtsstaat.

Eine konsequente Strafverfolgung führt zu mehr Vertrauen in der Bevölkerung.

Ich wünsche den verletzten Kollegen von Emden eine schnelle und gute Genesung.”

http://www.presseportal.de/pm/104235/3395113

Danke an Elli für den Hinweis.

Bleibt nur zu hoffen, dass das anschließende Strafverfahren zu einem ebenso deutlichen Signal führt.

Den Kollegen weiterhin unsere besten Wünsche auf dem Weg der Genesung!