Autofahrer bremst Streifenwagen auf Einsatzfahrt aus … um eine Frage zu stellen

29. September 2016 at 19:13

Autofahrer bremst Streifenwagen auf Einsatzfahrt ausEine saublöde Idee hatte ein Autofahrer im bayerischen Coburg, als er einen Streifenwagen vor sich sah. Zunächst gab der 57-jährige Lichthupe und schaltete das Warnblinklicht ein. Offenbar wollte er den Streifenwagen zum Anhalten bewegen.

Da die Streife aber auf dem Weg zu einem dringenden Einsatz war, fuhr sie weiter. Doch damit gab sich Audi-Fahrer nicht zufrieden und überholte irgendwann mit deutlicher überhöhter Geschwindigkeit den Streifenwagen.

Dann setzte er sich knapp vor das Polizeifahrzeug und bremste bis zum Stillstand ab. Die Polizistin konnte nur mit einer Gefahrenbremsung einen Zusammenstoß verhindern. Der Grund für dieses merkwürdige und gefährliche Verhalten des 57-jährigen: Er wollte wissen, welche Kollegen gerade Nachtschicht haben.

Die Quittung kam prompt: Der Audi-Fahrer erhielt eine Strafanzeige wegen Nötigung und Gefährdung des Straßenverkehrs. Ob den dringenden Einsatz eine andere Streife übernehmen musste geht aus dem Polizeibericht nicht hervor.

http://www.polizei.bayern.de/news/presse/aktuell/index.html/248637