Brandstiftung am Hauptbahnhof Magdeburg: 18 Fahrzeuge brannten, davon 7 Einsatzfahrzeuge der Bundespolizei

8. September 2016 at 13:28

Brandstiftung am Hauptbahnhof Magdeburg

Bild: Bundespolizeiinspektion Magdeburg

In der vergangenen Nacht wurde von unbekannten Tätern ein hoher Sachschaden, vermutlich durch Brandstiftung, verursacht. Gegen 02:30 Uhr traf die Meldung ein, dass am Hauptbahnhof in Magdeburg (Sachsen-Anhalt) mehrere Fahrzeuge brennen würden.

Beim Eintreffen der Feuerwehr standen bereits zehn Fahrzeuge in Flammen, acht weitere wurden durch die Hitzeentwicklung und Flammenüberschlag beschädigt. Bei den beschädigten Fahrzeugen handelt es sich um sieben Einsatzfahrzeuge der Bundespolizei, sowie um Privatfahrzeuge und Fahrzeuge der Deutschen Bahn.

Es entstand ein Schaden von 750.000 Euro, wobei die Feuerwehr ein Übergreifen der Flammen auf eine nahe stehende Lagerhalle verhindern konnte. Das Landeskriminalamt hat die Ermittlungen wegen schwerer Brandstiftung aufgenommen.

In den vergangenen Jahren kam es immer wieder in Sachsen-Anhalt, Berlin und Leipzig zu Brandanschläge auf Fahrzeuge der Polizei oder der Bundeswehr. Hier besteht eine aktive linksextremistische Szene.

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/74168/3424073

Zum Glück ist kein Personenschaden entstanden! Weiter möchten wir uns nicht dazu äußern, ansonsten müssten wir gegen unsere eigenen Seitenregeln verstoßen. 😡