Einbrecher wird Phobie zum Verhängnis

22. September 2016 at 23:44

Einbrecher wird Phobie zum VerhängnisDie Polizei in Bautzen (Sachsen) konnte einen Einbrecher dingfest machen, allerdings hatte der Einbrecher auf seiner Flucht wohl nicht damit gerechnet, dass es auf diese Weise geschehen würde.

Gegen Mitternacht am vergangenen Montag waren vier Bautzener in einen Imbisswagen eingebrochen und wurden hierbei auf frischer Tat ertappt. Zwei von ihnen konnte die Polizei nach der Tat festnehmen. Die beiden anderen Täter waren auf der Flucht.

Etwa 12 Stunden später ging ein Hinweis bei der Bautzener Polizei ein. Anwohner hatten auf dem Dach eines baufälligen Schuppens eine Person entdeckt und das kam den Anwohnern komisch vor.

Die eingesetzten Polizisten nahmen eine Leiter und tatsächlich, es handelte sich den dritten – bis dahin flüchtigen – Einbrecher. Dieser war auf seiner Flucht hinauf geklettert und kam nicht mehr herunter. Der Grund: plötzlich auftretende Höhenangst fesselte den 19jährigen Täter, bis die Polizei ihn befreite – und anschließend festnahm.

http://www.sz-online.de/nachrichten/einbrecher-mit-hoehenangst-3497526.html